Netflix erhöht Preise für 2022

Netflix Logo Header

Netflix hat die Preise in den USA erhöht und dieses Mal betrifft es alle Pläne. Der Basisplan kostet jetzt 8,99 Dollar, das Standard-Abo gibt es für 15,49 Dollar und wer 4K möchte, der zahlt jetzt stolze 19,99 Dollar bei Netflix.

In Deutschland sind die neuen Preise noch nicht angekommen, aber das dürfte nur eine Frage dee Zeit sein. 2020 erhöhte Netflix die Preise auch erst in den USA, bevor man sie später in Europa und dann bei uns erhöhte.

Netflix: Mögliche Preise für Deutschland

Wir rechnen demnächst mir 8,99 Euro für den Basistarif, 14,49 Euro für das Standard-Abo und 19,99 Euro für den Premiumtarif. Es ist nur sehr schwach, dass es 4K weiterhin nicht im mittleren Tarif bei Netflix gibt.

Netflix hat die Preise in den letzten Jahren ordentlich angezogen, ist damit aber nicht alleine. Ich finde die Abstände etwas kurz, wenn ich ehrlich bin. Sehen wir 2023 schon die 22 Euro und 2024 die 24 Euro beim Abo mit 4K?

Zum Glück gibt es mittlerweile viel Konkurrenz und man kann die Dienste auch pausieren, aber mit dieser Entwicklung lohnt es sich kaum noch als Haushalt, wenn man sich das Netlix-Abo nicht mit anderen Nutzern teilt.

Pixar-Mitarbeiter sind angeblich „extrem enttäuscht“ von Disney

Turning Red Pixar Header

Disney überraschte uns vor ein paar Tagen, als man bekannt gab, dass Turning Red nicht ins Kino kommt und direkt bei Disney+ erscheinen wird. Der neue Pixar-Film wird dort ohne Aufpreis (also ohne VIP-Ticket) für alle Nutzer verfügbar sein. Pixar-Mitarbeiter…12. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden20 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. iZerf ☀️

    Mein Netflix-Abo ist bereits seit langem gekündigt, da mir der Preis für 4k einfach zu hoch ist. Und nun darf es noch mehr sein?
    Gut, dass es noch andere Anbieter gibt.

    1. Franz 🪴

      Du darfst dich bei den ganzen Account Sharern bedanken. Hätte jeder Nutzer seine anfänglich 6,99€ brav bezahlt wären solche Preiserhöhungen nicht nötig.

      1. elknipso 🏅

        Das ist eine ziemlich naive Einstellung.
        Netflix hat mittlerweile eine so große Verbreitung, dass es kaum noch durch neue Nutzer wachsen kann, also wird über Preiserhöhungen der Umsatz gesteigert. Und das wird so lange durchgezogen wie der Kunde das Spiel mitmacht.

        Wenn es genügend Nutzer gibt die Netflix auch noch 50 Euro im Monat hinterherwerfen für ein immer schlechter werdendes Angebot, dann wird Netflix auch diesen Preis verlangen.

  2. Felix 🏆

    Viel zu teuer! Das macht echt keinen Sinn mehr. Netflix überspannt den Bogen.

  3. TheWatcher 🪴

    5€ pro Nutzer
    Akzeptabel

    Ich teile mir Netflix, Disney Plus und für mich alleine hab ich Prime und YouTube Premium.
    Damit bin ich immer noch billiger als damals mit dem Super Duper KabelTV Paket.

    Warum soll ich meckern?

    1. Marko ☀️

      So lange du nicht erwischt wirst ;)

      1. elknipso 🏅

        Wir teilen uns den Account auch, ich zahle ganz sicher keine 18/20 Euro nur für Netflix. Das lohnt sich nicht, dafür nutzen wir den Dienst viel zu selten.

        Und wenn Netflix irgendwann mal wirklich dumm genug ist die geteilten Accounts zu sperren, verdienen sie halt 0 Euro an mir und wahrscheinlich den meisten anderen Nutzern ebenfalls. Weil das Netflix sehr wohl weiß, tun sie auch nichts gegen geteilte Accounts.

        1. Felix 🏆

          Denke ich auch. Dafür erhöht Netflix lieber Stück für Stück den Monatspreis, da die Erhöhung beim geteilten Abo weniger schlimm erscheint. Trotzdem fraglich, wieso es immer jedes Jahr teurer werden muss..

  4. Jamal 👋

    Ja… sorry Netflix, aber langsam wirds echt zu teuer.
    Heute Abend wird noch gekündigt :-)

  5. elknipso 🏅

    Und das bei gleichzeitig stark sinkender Qualität der Eigenproduktionen die unübersehbar auf politische Korrektheit getrimmt sind.

    Habe erst gestern wieder eine neue Serie nach der ersten Folge wieder beendet (Rad der Zeit) weil offensichtlich die erste Priorität bei der Produktion der Serie war mit Gewalt bei wirklich allem Frauen als überlegen darzustellen, und die zweite Priorität war ja darauf zu achten, dass wirklich in allen Szenen auch ja jede Ethnie vertreten ist. Sinnvolle Handlung, stimmige Dialoge etc. wer braucht sowas schon….

    1. Leo 👋

      Und dann bemerkst du, dass Rad der Zeit gar nicht bei Netflix, sondern bei Amazon läuft.

      1. MadKiefer 🌟

        Was kompletter Rotz ist. Also, außer vielleicht Folge 1-3.

  6. Roberto 🌟

    Dann werde ich auch kündigen. Amazon Prime hat auch tolle Serien und Filme und Netflix kann ich immer noch alle 2 oder 3 Monate kurz abonnieren.

    1. Roberto 🌟

      Hab soeben gekündigt. Netflix hat eh nur noch Billigware ohne Tiefgang. Und besonders regt mich auf, dass die Nicht-Netflix-Filme alle nur in HD sind, obwohl ich das Premium-Abo besitze.

  7. Martin ☀️

    Ich hab dieses Jahr das Abo auch gekündigt. Mir gefallen die Eigenproduktionen vom Stil auch einfach nicht. Mir reicht Amazon Prime.

  8. Herr M. 👋

    Sieht so aus als ob Netflix dann viele zahlende Kunden verlieren wird. Bin dann auch weg. So viel nutzen wir es auch nicht.

    Amazon hat viel guten Contest und ist deutlich günstiger.

    Und wie hier schon geschrieben kann man auch einfach alle paar Monate Mal kurz abschließen um ein paar interessante Titel nachzuholen. Und viele Eigenproduktionen taugen nichts. Don't Look Up und Red Notice finde ich total überbewertet. Im Kino hätte ich mich geärgert dafür Geld ausgegeben zu haben. Teure Schauspieler hin oder her.

  9. MadKiefer 🌟

    Eh, mir wurscht, schaue nahezu täglich Netflix und freue mich auf Witcher Spin-Off, Witcher Animation, Dota 2ter Teil, Stranger Things und noch so einige andere Sachen.

    Allerdings empfinde auch ich den Abstand und die Erhöhung als ungerechtfertigt schnell und hoch. Amazon bietet mir z.B. außer Expanse & The Boyz: nix. Wheel of Time war leider Rotze.

    Und den Rest? Nun…es gibt ja Mittel und Wege.

  10. Stadlix 🌟

    Von Netflix hab ich deutlich mehr, als von sinnlosen Süßigkeiten. Dann spar ich eben da. Muss eh abnehmen.

  11. Konstantin 👋

    Das ist ja beinahe schon wie bei der deutschen Post :)

  12. Hannes 🍀

    Man fragt sich wie früher Serien und Filme auf DVD verkauft werden konnten und heute niemand mehr für etwas zahlen möchte.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.