Netflix: Genug Inhalte trotz Corona-Krise

Netflix App Header

Die Corona-Krise sorgte für ein starkes Wachstum bei Netflix, allerdings sorgte sie auch dafür, dass einige Filmstudios ihre Dreharbeiten pausieren mussten. Einige Filme wurden verschoben und einige Dreharbeiten mussten auf Eis gelegt werden.

In einem Gespräch mit Investoren gab Netflix aber an, dass man sich für 2020 keine Gedanken machen müsse. Netflix plant viele Projekte sehr weit im Voraus, da Staffeln am Stück veröffentlicht werden und außerdem ist man weltweit sehr gut aufgestellt. Es sind einige Projekte für 2020 in der Pipeline, so Netflix.

Die Corona-Krise macht es derzeit zwar etwas schwieriger, aber die meisten Serien für 2020 befinden sich bereits in der Post-Produktion und da kann man auch von daheim oder alleine in einem Studio arbeiten. Die Planungen für 2021 seien auch schon sehr weit fortgeschritten, aber da ist die Lage noch unklar.

Netflix: Langfristige Folgen noch unklar

Die Strategie von Netflix erweist sich in dieser Zeit aber als Vorteil, wobei natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass die Corona-Krise langfristig einen Einfluss auf die Inhalte haben wird. Zum Beispiel auf die kommende Staffel von Stranger Things, die noch gedreht wird. Netflix geht aber auch anders als klassische Anbieter vor und veröffentlicht neue Staffeln nicht immer exakt ein Jahr später.

Netflix hat für 2020 jedenfalls noch mehr Originale als 2019 geplant und bisher sieht es so aus, als ob alles wie geplant abläuft. Langfristig kann auch Netflix die Lage nicht einschätzen, kurzfristig müssen sich die Investoren aber derzeit keine Gedanken machen, 2020 wird Netflix wie geplant abliefern können.

Disney+ hat 50 Millionen zahlende Nutzer

Disney Plus Screen

Disney+ gibt es schon seit einigen Monaten in den USA und anderen Ländern, da konnte man innerhalb der ersten Wochen über 26 Millionen Nutzer gewinnen. Mittlerweile ist Disney+ in vielen weiteren europäischen Ländern und Indien an den Start gegangen und…9. April 2020 JETZT LESEN →

Mehr dazu

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.