OnePlus 10 Pro kann wohl deutlich schneller geladen werden

Oneplus 10 Pro Kamera Leak Header

2022 steht vor der Tür und das bedeutet, dass sich die Zahl der Leaks für die kommenden Android-Flaggschiffe häuft. Letzte Woche haben wir die mögliche Rückseite des OnePlus 10 Pro gesehen, nun haben wir auch ein neues Detail.

OnePlus plant Upgrade für Warp Charge

Das dreht sich um eine Funktion, die OnePlus sehr wichtig ist: Schnelles Laden. Bei OnePlus nennt man das Warp Charge und beim OnePlus 9 Pro sind derzeit bis zu 65 Watt möglich. Beim OnePlus 10 Pro sollen es dann sogar bis zu 125 Watt sein.

Moment, werden fleißige Leser jetzt vielleicht sagen, diese Zahl ist uns doch letzte Woche bereits begegnet. Richtig, das Oppo Find X4 Pro soll diesen Schritt auch gehen, daher kommt das nicht überraschend (beide gehören immerhin zu BBK).

Schnelles Laden mit über 100 Watt könnte ein großes Thema für die Hersteller aus Asien kommendes Jahr sein, dementsprechend stark wird man das dann sicher auch vermarkten. Ich gehöre zwar zu denen, die selbst 65 Watt im Smartphone nicht zwingend benötigen, aber einige wird diese große Schritt sicher freuen.

Motorola Edge 30 Ultra: So soll das neue Spitzenmodell aussehen

Motorola Edge 30 Ultra Render Top Down

Manchmal geht es ganz schnell: Erst haben wir erfahren, dass Motorola mal wieder ein „richtiges“ Flaggschiff für 2022 plant, dann teaserte man es selbst als „X“ an und diese Woche haben wir gehört, dass es also Motorola Edge 30 Ultra…11. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Fabian

    Wenn das wirklich so kommt, bin ich mal gespannt, wie groß das Ladegerät wird. Ab 75W braucht man nämlich eine aktive PFC, welche das Ladegerät größer und teurer macht. Auch der Rest vom Netzteil wird natürlich bei größerer Leistung größer.
    Davon abgesehen sind 125W bei einem Smartphone Akku etwa 6C, was einen negativen Einfluss auf die Lebensdauer des Akkus hat. Zudem wird das Gerät vermutlich ziemlich warm werden. Es hat schon seinen Grund, warum Autohersteller beim E Auto nicht über 3C hinausgehen. Und beim Smartphone hat man noch zusätzliche Abwärme im Gerät durch den "Laderegler", da man für 125W auf mindestens 20V gehen muss (USB Typ C kann nur 5A).

  2. Thomas

    "Das dreht sich um eine Funktion, die OnePlus sehr wichtig ist: Schnelles Laden".
    Das denkt OnePlus und zeigt wie weit man von den realen Wünschen der User entfernt ist.
    20 anstatt 30 Minuten zum Voll-Laden ist Jacke wie Hose.
    Aber zeitnahe und bugfreie Android Updates? Hmmmm…🤨

  3. Markus Meyer

    Ich brauche das nicht, komme mit mein Smartphone immer locker über den Tag, habe zu meist noch über 50% Akku, da reicht es mir vollkommen über Nacht zu laden…Für mich ist das eine Funktion um neue Käufer anzulocken statt ihr System mal ordentlich auf Effizienz zu optimieren, dann gäbe es kein Akku der nicht über den Tag hält. Auch sollte man mehr Investieren in die Effizienz der Akku…

    Persönlich ist das eine reine Bauernfängerei statt an die wirklichen Ursachen des Verbrauch zu Arbeiten.

    1. Arjoma

      Andererseits kann schnelles Laden auch in diesem Szenario ganz nützlich sein, wenn man immer 50 Prozent übrig hat: Ich würde es dann immer mal abends oder morgens für ein paar Minuten anschließen, bis ich wieder auf ca. 80 Prozent bin, und dann abziehen.

      In der Art versuche ich das auch öfter mit meinem (nicht übermäßig schnell ladendem) Telefon. Leider kann kam man das nur automatisieren (dass ab gewisser Schwelle nicht mehr weiter geladen wird) mit einer Root-App / bestimmten ROMs / wenigen Modellen out of the box (Sony?).

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.