PlayStation 5 Pro: Patent von Sony lässt die Fans spekulieren

Ps5 Sony Playstation Header

Am 8. Dezember ist ein Patent von Sony bei der WIPO (World Intellectual Property Organization) online gegangen, welches eine neue „Heimkonsole“ mit zwei GPUs beschreibt. Das Unternehmen spricht darin außerdem auch von Cloud-Gaming.

Kommt eine PlayStation 5 Pro?

Es ist nicht das erste Mal, dass so ein Patent die Runde macht, in dem Sony eine Konsole mit zwei GPUs beschreibt. Fans spekulieren daher, dass man aktiv an einer PlayStation 5 Pro arbeitet, welche dann eben mit neuer Hardware daher kommt.

Sowas wäre definitiv nicht abwegig und der Schritt klingt logisch, aber man sollte die Erwartungshaltung doch etwas zügeln. Gut möglich, dass Sony wieder eine Pro-Version nachreicht, aber das wird dann sicher kein Thema für 2022 sein.

Sony Playstation 5 Ps5 Header

Die Branche kämpft weiterhin mit der Chip-Krise und Sony kann die Nachfrage der PlayStation 5 kaum bedienen. Analysen zeigen, dass das 2022 so bleiben wird. Da wäre es also unangebracht, wenn direkt noch eine bessere PS5-Version kommt.

Zwischen PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro lagen ca. drei Jahre, in diesem Fall würde ich also wieder auf drei Jahre und 2023 tippen. Vielleicht teasert man bei Sony eine bessere Hardware (für Entwickler) an, aber falls wirklich eine PlayStation 5 Pro geplant ist, dann würde ich wirklich auf das Weihnachtsgeschäft 2023 tippen.

Immerhin liegt 2022 der Fokus auf der neuen VR-Brille für die PlayStation 5.

PlayStation 5 bekommt offizielle Cover

Ps5 Cover

Es hat sich angedeutet und jetzt ist es offiziell: Sony spendiert der PlayStation 5 eigene Cover. Sony nennt sie einfach nur Cover, vor der Ankündigung wurden die Platten auch gerne als Faceplates bezeichnet. Das ist vermutlich auch der Grund, warum…13. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom ☀️

    > Fans spekulieren daher, dass man aktiv an einer PlayStation 5 Pro arbeitet, welche dann eben mit neuer Hardware daher kommt.

    Viel spekulieren muss man da aber ehrlich gesagt nicht. Es ist vollkommen normal und klar, dass Sony längst an einem Pro-Modell und wahrscheinlich auch schon einer PlayStation 6 arbeitet. Die Arbeiten für sowas beginnen ja schon Jahre vor einer Veröffentlichung. In 2022 würde ich mit einem Pro-Modell aber auch noch nicht rechnen, sogar unabhängig von der Chip-Situation, dafür ist es einfach noch zu früh. Wie du ja selbst schon schreibst: Bei der PlayStation 4 waren es drei Jahre, die PlayStation 5 hatte gerade ihren ersten Geburtstag. Ende 2023 halte ich für den frühestmöglichen Zeitraum, aber würde ich wetten (was ich prinzipiell nicht mache), würde ich sogar eher auf 2024 gehen. Nur vom Gefühl, ich bin natürlich kein Branchen-Insider. Und Pläne können sich sowieso permanent ändern. ;-)

    Ansonsten würde ich auch nicht zu viel Hoffnung in irgendwelche Patentanmeldungen legen. Es werden generell viel mehr Dinge patentiert als letztendlich im Produkt landen beziehungsweise kann es halt auch einfach noch eine oder gar mehrere Produktgenerationen länger dauern, ehe aus einem Patent wirklich etwas wird, was dann auch ausgeliefert wird.

    Gerade beim Multi-GPU-Thema bin ich skeptisch, dass das schon etwas für ein PS5 Pro-Modell sein soll, das geht ja mit besonderen Herausforderungen einher, insbesondere was die Kühlung betrifft. Und es ist ja nicht so, als wäre die Kühlung so schon nicht Herausforderung genug.

    Cloud-Unterstützung auf der anderen Seite halte ich für sehr realistisch und das sogar auf absehbare Zeit.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.