PlayStation 5 und Xbox Series X: Wie viele Konsolen wurden bisher verkauft?

Playstation 5 Xbox Series X Controller Header

Sony hat vor ein paar Tagen bekannt gegeben, dass man mittlerweile 13,4 Millionen Einheiten der PlayStation 5 verkaufen konnte. Das Unternehmen nennt weiterhin ganz normal die offiziellen Verkaufszahlen im Rahmen der Geschäftszahlen.

Microsoft hat mit der neuen Xbox zwar auch einen größeren Hit, als mit der alten Xbox produziert, bleibt aber dabei, dass man keine offiziellen Zahlen nennt. Wir sind also auf die Schätzungen von Analysten und Insidern der Branche angewiesen.

PlayStation liegt klar vor der Xbox

Hier stehen mittlerweile um die 8 Millionen Einheiten der neuen Xbox im Raum. Und damit ist nicht nur die Xbox Series X, sondern auch die Xbox Series S gemeint. Den jeweiligen Anteil der beiden Konsolen kann man aber nur ganz schwer einordnen.

Was man jedoch ganz gut sagen kann: Die PlayStation ist auch in dieser Generation erfolgreicher bisher. Wobei beide Unternehmen auch ein Jahr später jede Konsole direkt verkaufen, die sie produzieren – ein richtiger Wettkampf ist das noch nicht.

Playstation 5 Xbox Series X 2021 Header

Mit dem „Ende“ der Pandemie und Chipkrise wird das dann vermutlich erst in ein bis zwei Jahren interessant. Kommendes Jahr gehe ich noch nicht davon aus, dass Sony oder Microsoft auf bereits produzierten Einheiten sitzen bleiben werden.

Der Fokus von Microsoft liegt aber nicht nur auf dem Verkauf von Hardware, daher ist dieser Vergleich langfristig auch schwierig. Der Fokus liegt nun voll auf dem Xbox Game Pass, man kann Xbox-Spiele also auch ohne eine Xbox spielen.

Doch Konkurrenz ist gut und wichtig und daher bin ich froh, dass Microsoft die Xbox nicht eingestellt hat. Die PlayStation 5 mag sich besser verkaufen, aber ich bin mir sicher, dass die aktuelle Xbox-Generation dennoch Druck auf Sony ausübt.

Video: PlayStation 5 vs. Xbox Series X


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Felix

    Ja, ein Glück hat Microsoft die Gaming Sparte nicht eingestampft. Ansonsten hätte Sony wohl freies Feld und könnte höhere Preise durchsetzen. Die Xbox macht derzeit mächtig Druck, was gut ist.

  2. Hazz

    Die X-Box hat derzeit noch das große Problem, dass es aktuell so gut wie keine exclusives gibt. Das könnte sich aber mit Halo und Starfield ändern.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.