PlayStation „State of Play“: God of War, Ghost of Ikishima und mehr

Sony Playstation 5 Dualsense Controller Schwarz

Sony soll eine neue Ausgabe von „State of Play“ für den Sommer geplant haben, das haben mehrere Insider in den letzten Wochen berichtet. Die E3 hat Sony zwar weitestgehend ignoriert, doch neue PS-Spiele will man dennoch bald zeigen.

Die kommende Ausgabe könnte entweder im Juli oder im August stattfinden und wir bekommen einen immer besseren Eindruck von dem, was uns Sony vermutlich für die PlayStation zeigen wird – inklusive noch unbekannten PS-Spielen.

Wovon man allerdings ausgehen kann: Horizon Forbidden West bekam zwar eine eigene „State of Play“-Ausgabe im Mai, wird aber sicher auch vertreten sein. Ziel ist ein Release in diesem Jahr, vielleicht nennt man dort das finale Datum.

Horizon wird vermutlich, wenn das mit dem Release vor Weihnachten klappt, das Blockbuster-Spiel von Sony sein. Als Fan des ersten Titels hoffe ich jedenfalls, dass das mit 2021 noch klappt, denn das Gameplay sieht vielversprechend aus.

God of War: Erstes Gameplay geplant?

Das neue God of War hat Sony zwar offiziell auf 2022 verschoben, doch der neue Titel (wurde bisher nur als Ragnarok angekündigt) soll schon bald gezeigt werden. Angeblich ist erstes Gameplay-Material für die nächste Ausgabe geplant.

God of War sollte eigentlich noch 2021 kommen, daher bleibt die Hoffnung, dass es nicht auf Ende 2022, sondern eher auf Anfang 2022 verschoben wurde. Sony könnte uns im Sommer dann auch einen ungefähren Zeitraum nennen.

Ghost of Ikishima: Neues Ableger geplant?

Ghost of Tsushima war für viele letztes Jahr das Spiel des Jahres 2020 und einige haben es vor dem zweiten Teil von The Last of Us eingestuft. Es war jedenfalls sehr beliebt und daher wird Sony das wohl angeblich auch direkt ausnutzen.

Ein zweiter Teil soll nicht geplant sein, aber ein unabhängiger Ableger. Ziel sei es diesen Titel noch 2021 zu veröffentlichen und falls das klappt, dann werden wir das Spiel mit Sicherheit bei der nächsten Ausgabe von „State of Play“ sehen.

Ghost of Ikishima, so der mögliche Titel, kann man sich eher wie Miles Morales vorstellen, also quasi ein sehr großes DLC (für Spider-Man), nur eben unabhängig und als Vollpreisspiel. Sollte der Umfang nicht zu sehr gekürzt sein (Miles Morales fand ich sogar besser als Spider-Man), wäre das ein gutes Spiel für Ende 2021.

State of Play: Was kommt noch?

Darüber hinaus wird Sony dann sicher auch über Kena: Bridges of Spirit sprechen, denn das Spiel kommt im August und so eine Ausgabe wäre die perfekte Bühne, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich freue mich sehr auf dieses Spiel.

Sony hätte also vermutlich das folgende Lineup für das zweite Halbjahr: Kena im August, den Ghost of Tsushima-Ableger im Herbst und das neue Horizon für den Winter. Das wäre schon nicht schlecht, aber vielleicht hat Sony noch mehr für die PlayStation geplant, was man bisher noch nicht offiziell angekündigt hat.

Die Pandemie macht es den Herstellern jedenfalls weiterhin schwer und große Spiele mussten bereits auf 2022 verschoben werden. Gut möglich, dass das zweite Halbjahr 2021 also auch etwas ruhiger wird und Sony den Fokus auf 2022 legt (hier rechnet Sony auch mit einem starken Anstieg der Nachfrage nach der PS5).

Vielleicht wird man also auch noch den ein oder anderen Titel für 2022 anteasern.

PlayStation 5: Das ist der schwarze DualSense Controller

Playstation 5 Dualsense Schwarz Header

Sony präsentierte im Mai zwei neue Farben für den DualSense Controller und mich hat die schwarze Version erreicht, die sich „Midnight Black“ nennt. Der Preis liegt bei 69,99 Euro und die neuen Farben können auch ab sofort bestellt werden. PS5-Controller…24. Juni 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.