Polestar 2 bekommt Update auf Android Automotive 11 spendiert

Polestar 2 Infotainment

Polestar hat mitgeteilt, dass man dem Polestar 2 eine neue Software spendiert hat, das Update bringt laut eigenen Angaben „Android R“ mit. Google nutzt eigentlich keine Buchstaben mehr, es handelt sich hier also um Android Automotive 11.

Polestar verteilt Version 2.0 als Update

Bei Polestar spricht man übrigens über Version 2.0 der eigenen Software, die erste Version kam mit Android 9 (P), dann gab es sehr zeitnah Android 10 (Q) und jetzt eben Version 11. Laut Polestar sei das die „neueste“ Android-Version von Google.

Das stimmt jetzt nicht ganz, denn Ende letzten Jahres hat Google bereits Android Automotive 12 fertiggestellt. Die Autohersteller sind aber logischerweise nicht ganz so schnell wie Smartphonehersteller, da muss doch etwas mehr getestet werden.

Android Automotive Polestar Browser

Browser im Polestar 2

Ich verfolge die Entwicklung aber mit Spannung und intensiv, denn das ist genau genommen das zweite Major-Update (Version 1.0 mit Android 9 hat glaube ich kein Endverbraucher gesehen). Die Frage lautet: Wie viele Updates wird es geben?

Bei Autos erwarte ich ehrlich gesagt etwas mehr, als bei Smartphones. Bisher sieht das bei Polestar aber sehr gut aus. Hier ist übrigens noch der offizielle Changelog:

Polestar Version 2.0 Changelog

  • Android R: das neueste verfügbare Android-Automobilbetriebssystem, das neue App-Kategorien und zukünftige Funktionen ermöglicht.
  • Verbesserungen der fahrzeuginternen Funktionen:
    • Verbesserungen bei der Verbindungsstabilität.
    • Verbesserter Radioempfang.
    • Verbesserung bei der Navigationsstabilität für die GPS-Ortung und Behebung des Problems mit der Unterbrechung der Navigation beim Profilwechsel.
  • Verbesserungen bei der Funktionalität der Polestar-App:
    • Ladezustand (SOC): Verbesserungen bei der Stabilität und Verfügbarkeit des SOC-Status in Echtzeit während des Ladevorgangs.
    • Verbesserungen bei der Stabilität des Verriegelungsstatus.
    • Verbesserungen bei der Stabilität der Klimatisierungs-Timer und häufigere Statusaktualisierungen.

Tesla Model Y aus Deutschland im ersten Test

Tesla Model Y 2022 Header

Das ging dann doch schneller als erwartet, da Tesla nur 30 Einheiten des Model Y aus Deutschland ausgeliefert hat, aber Ove Kröger konnte sich bereits eines der Modelle anschauen und hat es im Video (am Ende des Beitrags) bereits getestet.…25. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Axel 🪴

    Und wieder kein CarPlay? Ist schon länger angekündigt. Ja, man kann sich fragen ob man das bei Android Automotive braucht, aber afaik ist Apple Music noch nicht nativ im Android Automotive integriert, da kann es schon Sinn machen.

    1. Stimmt, habe ich ganz vergessen. Das wäre jetzt langsam wirklich mal überfällig…

  2. ChrisH 🌟

    Naja mal sehen ob das mit langfristigeren Updates funktioniert oder ob irgendwann die Hardware nicht mehr mitmacht. Aber bei Fahrzeugen sehe ich schon 8 bis 10 Jahre, bzw. muss man mal sehen wie lange bei den Fahrzeugen der Akku durchhält.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.