Project Moorcroft: Neue Spiele als Demo im Xbox Game Pass testen

Xbox Series X Controller Header

Microsoft hat kurz vor der Keynote am Sonntag eine kleine Preview für die Zukunft der Xbox gezeigt. Dazu gehört auch „Project Moorcroft“. Das soll eine Ergänzung für den Xbox Game Pass werden, die allerdings erst für nächstes Jahr geplant ist.

Ziel ist es, dass man Demos von Spielen vorab testen kann. Entwickler können so schauen, wie ihr Spiel ankommt und das Interesse an einem neuen Spiel wecken. Und der Xbox Game Pass bekommt exklusive Demos, die Menschen anlocken.

Die Idee kam Microsoft während der Pandemie, als es keine physische E3 gab. Die Demos werden mittlerweile online angeboten und das will man beibehalten. Der Fokus liegt zum Start auf kleineren Entwicklern, aber Details fehlen bisher noch.

Finde ich gut, Demos wurden in den letzten Jahren viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Es ist zwar etwas schade, dass die Demos in den Abos der Anbieter landen (wie bei Sony auch), aber immerhin sieht es so aus, als ob man neue Spiele in Zukunft wieder häufiger vor Marktstart spielen und ausgiebig testen kann.

The Callisto Protocol: Horror-Spiel kommt im Dezember 2022

The Callisto Protocol

Eines meiner Highlights der letzten State of Play-Ausgabe von Sony war „The Callisto Protocol“. Da gab es aber nur einen düsteren Trailer zu sehen. Es ist ein Projekt von ehemaligen Dead Space-Entwicklern, was noch 2022 kommen soll. Im Rahmen des…10. Juni 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Rainy ☀️

    naja bei MS ja nicht so schlimm, hat ja quasi jeder den Gamepass

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.