Renault plant zwei Elektro-SUVs bis 2022

Renault Morphoz Header

Renault möchte zwei rein elektrische SUVs bis 2022 auf den Markt bringen. Das erste der beiden Modelle soll die Größe von einem Renault Kadjar haben und das zweite Elektroauto wird entweder ein Crossover oder auch ein SUV.

Renault nutzt CMF-EV-Plattform

Wie Gilles Normand von Renault gegenüber Autocar verraten hat, will man damit auf den Trend reagieren – ein Fließheck sei jedenfalls nicht geplant. Bei den beiden rein elektrischen Modellen nutzt man erstmals die neue CMF-EV-Plattform, die von der  Renault-Nissan-Mitsubishi Alliance entwickelt wurde.

Eine erste Preview gab es übrigens schon im März, als Renault mit dem Morphoz ein Konzept vorgestellt hat (siehe Bilder), welches uns einen ersten Blick auf eines der geplanten Modelle bietet. Wobei es sich dabei um ein sehr futuristisches Konzept handelt, die Serienversion wird sicher etwas dezenter aussehen.

Renault Morphoz Back

Renault hat noch nicht verraten, wann wir die elektrischen SUVs sehen werden, aber wenn sie bis 2022 kommen, könnten wir Ende 2020 oder Anfang 2021 die ersten Konzepte sehen, die nah an die Serienversion herankommen.

Mit den neuen Modellen möchte Renault eine größere Zielgruppe ansprechen, da man festgestellt hat, dass über dem Zoe noch sehr viel Luft nach oben ist. Aktuell deckt man 30 Prozent der europäischen Nutzer ab, mit den neuen Modellen sollen es 80 Prozent werden, so Gilles Normand von Renault.

Renault Morphoz: Konzept im Video

ŠKODA ENYAQ iV: Weitere Details zum Elektro-SUV

Skoda Enyaq 105407

Vom ŠKODA ENYAQ iV haben wir schon einmal gehört. Nun gibt es weitere Details, Bilder und auch Videos zu dem neuen Elektroauto. Das erste elektrische Serien-SUV von ŠKODA hört auf den Namen ŠKODA ENYAQ iV und basiert auf dem Modularen…7. Mai 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).