RTL setzt SD-Ausstrahlung auf ASTRA fort

Rtl Logo Header

Auf den Satelliten Astra 19.2° Ost werden zahlreiche deutsche TV-Programme übertragen. Nun gaben der Satellitenbetreiber SES und die Mediengruppe RTL Deutschland GmbH bekannt, dass die SD-Ausstrahlung darüber fortgesetzt wird.

Das komplette Free-TV-Programmpaket der Mediengruppe RTL Deutschland wird weiterhin über die ASTRA-Satelliten der SES auf der Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost verfügbar sein, die theoretisch 118 Millionen TV-Haushalte in Europa erreichen können.

Das Programmangebot umfasst neben Regionalprogrammen auch RTL, VOX, ntv, NITRO, RTLplus, SUPER RTL, TOGGO plus und RTLZWEI. Der neue Sender VOXup, der am 1. Dezember 2019 gestartet ist, ist ebenfalls Teil der Vereinbarung. Alle Sendungen werden bis 2024 im MPEG-2 SD-Format ausgestrahlt.

Mit der neuen Vereinbarung stellen wir sicher, dass unsere Free-TV-Sender ihre hohe Reichweite über Satellit behalten und unseren Zuschauern das frei empfangbare Programmportfolio in SD-Qualität weiterhin über Satellit anbieten können.

– Andre Prahl, Leiter der Programmdistribution der Mediengruppe RTL Deutschland

Wer TV nur über Satellit empfangen kann und nicht bereit ist, dafür zusätzlich zu zahlen, der freut sich über die SD-Sender eventuell. Bei mir persönlich kommt lineares TV nur noch selten zum Einsatz und wenn, dann kommt es nicht von RTL und nur noch über das Internet.

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.