• Samsung Galaxy S10+ überzeugt in Benchmark

    Samsung Galaxy S10 Plus Leak Front

    Ein Mitarbeiter von Samsung (oder jemand, der schon jetzt ein Testgerät erhalten hat) hat das Samsung Galaxy S10+ in Geekbench getestet. Dort kommt das neue Flaggschiff auf 4472 Punkte im Single-Core- und 10387 Punkte im Multi-Core-Test.

    Das sind ordentliche Werte für das Samsung SM-G975F, in diesem Fall wurde die Version mit dem neuen Exynos 9820 und 6 GB RAM getestet. In den USA wird es sicher auch wieder eine Version mit dem Snapdragon 855 geben und es soll ja bekanntlich auch eine Version mit 12 GB RAM kommen.

    Doch die „Standard-Version“ platziert sich zwischen dem Kirin 980 (schlechter) und Apple A12 (besser). Die S10-Version mit dem SD 855 kommt übrigens auf einen ähnlichen Multi-Core-Wert, liegt jedoch bei der Single-Core-Punktzahl mit 3413 Punkten ein gutes Stück hinter der Exynos-Version.

    In Deutschland wird das Galaxy-S-Modell in der Regel mit Exynos-Chip verkauft, diese Version ist also die Basis-Version, die vermutlich bei den meisten, die sich ein Galaxy S10+ kaufen wollen, im Warenkorb landen wird.

    Benchmark-Ergebnisse sagen in der Regel nicht mehr viel aus, kaum einer wird bei normaler Nutzung den Unterschied zwischen dem alten und neuen Exynos spüren (wenn es um Dinge wie Surfen, WhatsAppen und Co geht). Aber es ist ein Anhaltspunkt und ein Messwert, der viele interessieren dürfte.

    Ich bin viel mehr auf die Performance im Alltag und auch die Akkulaufzeit gespannt. Solche Dinge sind mir wichtiger, als eine Punktzahl bei Geekbench.

    Die Präsentation des Samsung Galaxy S10 findet am 20. Februar statt.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →