Samsung-Soundbars verlieren wohl Spotify Connect

Samsung Soundbar

Die Soundbars von Samsung könnten in Zukunft für einige Nutzer unattraktiver werden, denn wie SamMobile berichtet, sind die Lizenzverträge ausgelaufen. Erste Nutzer aus den Niederlanden können Spotify Connect nicht mehr richtig nutzen.

Bei neueren Modellen wird Spotify Connect nicht mehr beworben, hier gibt es nur für iPhone-Nutzer eine Lösung über Apple AirPlay. Wobei ich sagen muss, dass das nicht so gut wie Spotify Connect ist, ich schätze die Funktion bei meiner Soundbar.

Schade, dass sowas an Lizenzverträge gekoppelt ist und schade, dass diese so kurz laufen. Eine gute Soundbar kann man immerhin ewig nutzen, wenn sich nicht kaputt geht. Falls ihr betroffen seid: Jetzt kennt ihr den traurigen Grund dafür.

Samsung QN95B im Test: Warum Mini-LEDs statt OLED?

Samsung Qn95b Raum

OLED hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, wenn auch nicht in großen Sprüngen. Es ist eine wichtige Technologie für TVs, Samsung setzt ja ab 2022 auch darauf, aber meiner Meinung nach nicht die beste Technologie. Die gibt es nicht.…30. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jonathan 👋

    Interessant. Wird das irgendwo außen am Karton im Kleingedruckten oder auf der Webseite im Kleingedruckten „beworben“ oder zumindest darüber aufgeklärt?

    Ich bin davon ausgegangen wenn ich die Soundbar kaufe, kaufe ich auch die Funktion mit dazu. Sollte Spotify die Funktion streichen wäre das was anderes, aber das Samsung diese streicht obwohl das ein erheblicher Kaufgrund für die Soundbar war, finde ich schon frech.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.