PlayStation 5: Sony plant weniger Einheiten zum Marktstart

Sony Ps5 Playstation 5 Controller

Sony soll für den Marktstart und die ersten Monate weniger Einheiten von der PlayStation 5 eingeplant haben, als man das bei der PlayStation 4 vor ein paar Jahren tat. Das liegt aber anscheinend nicht an der aktuellen Corona-Krise.

Sony PS5: Höhere Preise, weniger Nachfrage

Wie Bloomberg berichtet, soll Sony mit einer geringeren Nachfrage rechnen, da die neue PlayStation 5 einen ambitionierteren Ansatz bei der Hardware verfolgt und daher teurer werden könnte. Preise wurden aber noch nicht kommuniziert.

Die Produktion soll laut den internen Quellen von Bloomberg wie gewohnt laufen, die Corona-Krise beeinflusst lediglich das Marketing. Das ist aber mittlerweile auch angelaufen, wir haben zum Beispiel bereits den neuen Controller gesehen.

Sony Playstation 5 Ps5 Controller

Das Unternehmen hat den Zulieferern angeblich mitgeteilt, dass man zum Start knapp 5 bis 6 Millionen Einheiten der PlayStation 5 einplant. Es geht hier um den Zeitraum bis Ende März. Bei der PlayStation 4 konnte Sony in den ersten beiden Quartalen nach Marktstart knapp 7,5 Millionen Einheiten verkaufen.

Sony PS4: Preise könnten gesenkt werden

Die PS4 wird daher noch eine wichtige Rolle in diesem Jahr spielen und es könnte sein, dass Sony die Preise der beiden Modelle nach dem PS5-Launch senkt, um neue Nutzer anzulocken, die dann ein Abo bei PlayStation Plus abschließen. Das ist für Sony mittlerweile wichtiger, als der Verkauf von neuer Hardware.

Der Controller wurde angeblich nur vorgestellt, da Sony die ersten Leaks fürchtete und es selbst kontrollieren wollte. Das Design der PlayStation 5 ist nämlich nur im kleinen Kreis bekannt, die neuen Controller sind aber bereits bei Entwicklern.

Sony Ps5 Playstation 5 Controller 2020

Was man aber noch nicht absehen kann: Wie sich die Corona-Krise entwickelt. Sollte sich die Lage nun weltweit entspannend, dürfte es keine Probleme mit der PlayStation 5 geben, Sony möchte sie weiterhin Ende 2020 auf den Markt bringen. Falls es aber unerwartete Probleme gibt, könnte sich das ändern.

Spieleentwickler und Analysten gehen übrigens von knapp 450 bis 500 Dollar für die PlayStation 5 aus, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass der Preis noch eine ganze Weile geheim bleiben wird. Das ist vermutlich das letzte „Feature“, welches Sony und Microsoft bei ihren neuen Konsolen ankündigen werden.

Nintendo Switch: Neue Version geplant?

Nintendo Switch Logo Header

Nintendo hat eigentlich bestätigt, dass wir dieses Jahr keine neue Hardware von der Switch sehen werden. Doch das heutige Update auf Version 10.0 brachte nicht nur zahlreiche Neuerungen, sondern auch einen Hinweis mit. Die neue Firmware wurde wie immer direkt…14. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.