Sony schließt einige PlayStation Stores

Playstation Ps Vita Header

Es hat sich bereits angedeutet, nun ist es offiziell: Sony wird den PlayStation Store für die PlayStation 3 und PlayStation Portable am 2. Juli einstellen. Die PlayStation Vita darf noch etwas länger stöbern, hier ist aber am 27. August offiziell Schluss.

Inhalte, die man bereits erworben hat, können auch danach heruntergeladen werden, ihr könnt nur keine neuen Inhalte mehr kaufen und In-App-Käufe sind dann auch nicht mehr möglich. Das Guthaben bleib auch nach der Schließung auf eurem PSN-Account verfügbar, kann aber nur mit einer PS4 oder PS5 genutzt werden.

Was übrigens weiterhin möglich ist: Gutscheine für Spiele einlösen. Falls ihr die also aufheben und erst nach dem Ende einlösen wollt, dann geht das. Weitere Details zum Ende der PlayStation Stores gibt es auf dieser Seite von Sony.

Das Ende der portablen PlayStation-Ära

Damit wird das Ende der Handheld-Ära von Sony endgültig eingeleitet. Die Vita wird zwar schon lange nicht mehr produziert, aber man konnte sie gebraucht kaufen und danach Spiele mit seinem Account erwerben. Ab September muss man physische Kopien suchen, wenn man weiterhin mit der Vita zocken möchte.

Ich bin mal gespannt, ob das wirklich für immer das Ende der portablen Ära der PlayStation-Marke bleibt, oder ob Sony irgendwann ein Comeback plant. Derzeit deutet es sich jedenfalls nicht an (was ich auch ein bisschen schade finde).

PlayStation 4 und 5: Sony verschenkt ab heute diverse Spiele

Sony Playstation 5 Ps5 Ps4 Controller

Sony ist aktuell großzügig, wenn es um kostenlose Spiele für Besitzer einer PlayStation 4 oder PlayStation 5 geht. Vorab noch der Hinweis: Ratchet & Clank ist weiterhin kostenlos, allerdings nur noch bis zum 1. April. Solltet ihr es also noch…26. März 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.