Störungsauskunft: Vodafone wird Partner

Vodafone 6

Über Hintergründe und Ursachen von Strom-Versorgungsunterbrechungen informiert das Portal Störungsauskunft.de auf einer deutschlandweiten Karte. Über 75 Prozent der Fläche Deutschlands umfasst das Netzgebiet der 95 teilnehmenden Netzbetreiber. Seit 2018 betreibt Westenergie das Portal, mit Vodafone beteiligt sich jetzt erstmals ein Unternehmen aus dem Telekommunikationssektor an Störungsauskunft.de.

Durch die digitalisierten Netzleitsysteme der beteiligten regionalen und überregionalen Energieversorger werden auftretende Störungen „umgehend“ auf der Plattform angezeigt. User des Portals können zudem eigene Hinweise zu Stromausfällen hinterlegen und Meldungen auf der Karte eintragen. Algorithmen im Hintergrund sollen den Status validieren und aktualisieren, sobald die Wiederversorgung hergestellt ist.

Daten zu Stromausfällen werden ausgetauscht

Ist die Kommunikationsinfrastruktur beeinträchtigt, müssen häufig Netztechniker vor Ort nach der Störungsursache suchen. Im Rahmen der Kooperation tauschen die beiden Unternehmen nun Daten zu Stromausfällen aus. Bestätigt Westenergie einen Stromausfall, muss Vodafone keinen Netztechniker mehr mit der Fehlersuche beauftragen.

Im Gegenzug übermittelt Vodafone Informationen an Westenergie, wenn das Equipment wieder versorgt wurde und somit der Stromausfall behoben sein muss. Die zuvor veröffentlichte Stromausfallmeldung wird dann vom Portal entfernt.

Abgesehen davon hat Vodafone zum Jahreswechsel auf der Unternehmenswebseite Störungskarte eine eigene kartenbasierte Störungsübersicht integriert. Die für den Abruf auf mobilen Geräten optimierte Darstellung informiert Kunden über die Dauer und Ursache von Beeinträchtigungen im Mobilfunk- und Festnetz.

Über die integrierte Postleitzahlen-Suche kann man dann beispielsweise erfahren, ob am eigenen Wohnort eine Netzstörung vorliegt und was der Grund dafür ist – zum Beispiel ein Stromausfall. Das Service-Angebot befindet sich noch in einer Beta-Phase und wird künftig noch erweitert.

Tele2: RED-Tarife erhalten 5G-Zugang

5g Iphone

Zum Jahresbeginn erweitert die in Düsseldorf ansässige STROTH Telecom GmbH das Mobilfunkangebot ihrer Marke Tele2: Mit den neuen Tele2 RED Tarifen XS, S, M, L und XL unlimited surfen Kunden nun auch im 5G-Netz. Die neuen Tele2 RED Tarife im…19. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.