Tesla: Radio-Update für 500 Dollar

Tesla Model S Innen Header

Tesla bietet seit einer Weile ein Upgrade für das Infotainmentsystem an, wenn man ein älteres Model S oder Model X besitzt. Dann gibt es neue Features wie Netflix, die Furz-App, die zahlreichen Spiele und allgemein eine bessere Performance.

Tesla: Nach Update ohne FM/AM-Radio

Doch das 2500 Dollar teure Upgrade von Tesla brachte auch einen Nachteil mit: Es gab nun kein Radio mehr. Wer die modernen Features in seinem Tesla Model S oder X nachrüsten wollte, der musste auf eine klassische Funktion verzichten.

Tesla Model S Bw Header

Das haben einige kritisiert und diese Kritik scheint nun bei Tesla angekommen zu sein. Wie Electrek berichtet, werden alle, die das Upgrade gemacht haben, die Option für ein normales Radio bekommen – wenn man 500 Dollar bezahlt.

Das Radio kann direkt beim Upgrade gebucht werden, dann sind es 3000 Dollar, oder auch nachträglich erworben werden. Tesla empfiehlt aber, dass man (sofern man das neue Infotainmentsystem noch nicht hat) beides gleichzeitig kauft.

Laut Tesla nutzen nicht alle Fahrer das klassische Radio, daher hat man es vom Upgrade entfernt. Ein Argument, was nicht jeder nachvollziehen kann. Immerhin bewegt man sich mit unnötig teuren Upgrades für bekannte Basisfunktionen in der Autobranche in einem gewohnten Umfeld. Ich weiß, kostenlos muss sowas nicht sein, aber 500 Euro für ein Radio, wenn es beim alten System vorhanden war?

Irgendwie muss man dann wohl in den schwarzen Zahlen bleiben.

VW ID.5: Volkswagen testet Coupé-Version

Vw Id5 Konzept Header

Volkswagen präsentierte vor ein paar Wochen den VW ID.4, den ersten Elektro-SUV der Marke. Der VW ID.4 wird eine wichtigere Rolle, als der VW ID.3 einnehmen und soll noch 2020 an erste Kunden ausgeliefert werden. Doch das ist nicht der…20. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.