• Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit

    Tesla Roadster Header

    Als Tesla vor knapp zwei Jahren den Roadster zeigte, da war klar: Imposantes Auto, aber das mit 2020 wird man wohl kaum schaffen. Im Sommer deutete man dann schon an, dass der Roadster für 2020 keine Priorität hat. Man möchte sich auf das Model 3 und Model Y konzentrieren und nicht auf den Roadster.

    Tesla Roadster Back

    Auch der Chefdesigner von Tesla, Franz von Holzhausen, gab nun in einem Podcast an, dass man mehr Zeit benötigt. Der Roadster soll in allen Bereichen besser werden. Das Vorserienmodell, welches man vor zwei Jahren präsentierte, wird besser, und zwar „in jeder Weise“. Was das bedeutet, ist offen.

    It’s evolving deservedly so; it needs more time. It will be even better than what we’ve unveiled. In every way.

    Tesla Roadster: 1000 km Reichweite

    Tesla hat mit dem Roadster schon ordentlich auf den Putz gehauen und ein paar beeindruckende Zahlen genannt: Von 0 auf 100 km/h in 1,9 Sekunden, 400+ km/h Spitzengeschwindigkeit und der für mich interessanteste Part: Knapp 1000 km Reichweite. Das wären 300 km mehr, als beim größten Tesla Model S.

    Der Roadster wird preislich in einer anderen Liga spielen, denn er soll 200.000 Dollar und damit doppelt so viel wie ein Model S kosten. Außerdem will man nur 10.000 Einheiten pro Jahr produzieren. Ich bleibe aber weiter skeptisch was die Zahlen angeht und bin gespannt, ob Tesla sein Wort halten kann und falls ja, wann wir den Tesla Roadster tatsächlich als Serienversion sehen werden.

    Ich rechne ehrlich gesagt nicht vor 2022 damit.

    Tesla Model S zurück auf der Rennstrecke

    Tesla Model S Rot Header

    Das Tesla Model S ist wieder auf dem Nürburgring unterwegs und es sieht so aus, als ob die Testfahrten mit dem „Plaid-Modell" weitergehen. Ein P100D+ findet man beim roten Modell erneut auf der Rückseite, beim blauen Model S ist nur…17. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →