Tesla Supercharger werden immer teurer

Tesla Supercharger Header

Tesla erhöht die Preise am Supercharger mittlerweile regelmäßiger und so kommt es, dass das Laden immer teurer wird. Haben wir im Sommer 2021 noch über den Schritt zu 40 Cent pro kWh gesprochen, sind es jetzt bald 50 Cent pro kWh.

Die Preise variieren von Supercharger zu Supercharger, aber die 45 Cent pro kWh (über die wir gar nicht berichtet haben) sind Geschichte. Bis zu 49 Cent pro kWh sind da mittlerweile möglich, die 50 wollte Tesla jetzt also noch nicht knacken.

Gründe gibt es sicher viele, Tesla kommuniziert sowas aber nicht öffentlich. Und mit Blick auf die Weltlage ist davon auszugehen, dass die 50 Cent pro kWh schon bald folgen und das auch noch nicht das Ende ist. Es würde mich, wenn sich die Weltlage nicht bald entspannt, nicht wundern, wenn wir 2022 die 60 Cent knacken.


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Stadlix 🌟

    Der Börsenstrompreis liegt heute bei 50-100 cent. Also braucht sich keiner wundern…

    1. Jodeler 🌟

      Die Preise werden logischerweise auch dort steigen….

  2. DasGuteA 👋

    > Bis zu 49 Cent pro kWh sind da mittlerweile möglich
    >

    Kommt mir immer noch günsitger vor als die anderen Anbieter, außer man zahlt zusätzlich Monatlich.

  3. Jörg 👋

    Ein überflüssiger Bericht in merkwürdigem Ton…. Mal alle Energiepreise angeschaut? Meine Aral um die Ecke nimmt 2,15 je Liter Diesel…. Nur Mal so… Zum Vergleich…

    1. Dnio 👋

      Das sind 21,5 Cent pro kW. 😉

      1. Captainkirky 👋

        Genau der Sprit ist immer noch zu billig 👍🏼

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.