Tesla verklagt Webseite in China

Tesla Model 3 2021 Rot Header

Tesla hat einen eher ungewöhnlichen Schritt für ein großes Unternehmen gewagt, man verklagt laut Electrek eine Webseite in China. Konkret geht es um PingWest, die letzten Monat mit diesem Beitrag sehr harte Kritik an Tesla geübt haben.

Es geht um Qualitätsmängel und schlechte Arbeitsbedingungen im Werk in China. Tesla hat sich nicht öffentlich dazu geäußert und geht den rechtlichen Weg, wobei sowas in China so eine Sache ist – China ist immerhin keine freie Demokratie.

PingWest muss nun Beweise für die Behauptungen gegen Tesla vorlegen und hat bis zum 8. Februar Zeit. Man ist auch bereit die Beweise vorzulegen, allerdings nur, wenn vorher sichergestellt wird, dass Quellen geschützt werden können.

Ich bin mal gespannt, ob man das irgendwie weiter verfolgen kann. Es ist nicht das erste Mal, dass Tesla die Medien verklagt, doch das liegt eigentlich schon Jahre zurück. Tesla ist gerade erst in China gestartet und liefert seit 2021 das Model Y aus – da passt es nicht ins Bild, wenn negative Meldungen die Runde machen.

Audi will Premium-Elektroautos in China bauen

130th Annual General Meeting Of Audi Ag

Audi hat diese Woche bestätigt, dass mit „Audi-FAW“ ein neues Unternehmen in China gründet wird, bei dem die Audi AG und der Volkswagen Konzern China 60 Prozent der Anteile halten werden. Die Genehmigung soll noch in Q1 2021 folgen. Der…19. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.