The Last of Us Part 1: Sony zeigt PS5-Features im Video

The Last Of Us Part 1 Header

Sony hat zum Start ins kommende Wochenende ein neues Video veröffentlicht, in dem Naughty Dog zu Wort kommen. Dort plaudern die Entwickler über das Remake von The Last of Us, welches im September kommt und Juni angekündigt wurde.

The Last of Us wurde komplett neu entwickelt, es ist also ganz klar ein Remake und kein Remaster. Außerdem wurde es speziell für die PlayStation 5 angepasst, man bekommt also nicht nur eine bessere Grafik, sondern auch DualSense-Funktionen.

Sony steht derzeit in der Kritik

Im Video sieht man einiges an Gameplay und oft einen direkten Vergleich mit der alten Version des Spiels. Sony bekommt derzeit viel Kritik, weil sie für das alte Spiel wieder den Vollpreis wollen, aber ich sage ja immer: Dann kauft es euch halt nicht.

The Last of Us Part 2 ist einer meiner Lieblingsspiele, ich habe Part 1 aber damals ausgelassen, weil ich keine Lust auf die alte Grafik hatte. Das hole ich jetzt nach und ich freue mich, vor allem, da der DualSense-Controller eingebunden wird.

Und mal ehrlich: Sowas macht viel Arbeit, das ist eine bessere Strategie, als sie Nintendo verfolgt. Die nehmen einfach nur alte Wii U-Spiele, machen quasi nichts damit, hängen ein Deluxe ans Ende und verkaufen das als Switch-Neuheit.

Sommer-Angebote ab sofort im PlayStation Store gestartet

Sony Playstation 5 Ps5 Controller Header

Es gibt mal wieder eine Aktion im PlayStation Store von Sony und dieses Mal nennt man diese „Sommer-Angebote“. Das mit der Kreativität ist ja so eine Sache bei den Deals, aber Sony scheint darauf zu bestehen, dass man immer einen…20. Juli 2022 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden21 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Cubi ☀️

    70€ für bessere Beleuchtung und Animationen, Charaktere, die alle 30 Jahre älter aussehen und ansonsten keinerlei Gameplay-Verbesserungen aus Teil 2… Das Remaster ist auf PS5 immer noch wunderbar spielbar. Warum man ausgerechnet dafür so viel Geld ausgeben soll, erschließt sich mir einfach nicht. Das ist einfach nur ein Cash-Grab.

    1. Das Schöne ist ja: Du musst das Spiel nicht kaufen, du kannst weiterhin die alte Version spielen. Ich habe es noch nie gespielt, bei mir ist das anders.

      Und ich vermute mal ganz stark, dass Sony die 70 Euro hier nicht lange halten kann und das schnell 40 bis 50 Euro werden und im Frühjahr wandert das Spiel ins Abo und soll Nutzer anlocken.

      1. Cubi ☀️

        Darf man fragen, warum du Teil 1 bisher noch nicht gespielt hast? Und nutzt du PS Plus? Gerade dann macht es ja absolut gar keinen Sinn, weil das Remastered Teil der "kostenlosen" PS Plus Collection auf PS5 ist (sogar inklusive Multiplayer, der im Remake gestrichen wird). Das Remake ist in meinen Augen einfach nur eine freche und unnötige Abzocke.

        Da werden jahrelang Ressourcen in so ein Projekt gesteckt, anstatt Spielern etwas wirklich Neues zu bieten. Natürlich muss ich es nicht kaufen, aber ich ärgere mich einfach als Spieler, dass Naughty Dog nach dem für mich schwachen zweiten Teil jetzt die Kuh mit diesem Remake noch weiter melken muss. Wie wäre es mit einem neuen Uncharted? Oder vielleicht sogar ein Jak&Dexter oder etwas ganz Neues? Aber das wäre ja zu viel Arbeit! Ist in meinen Augen ein furchtbarer Trend.

        1. Der Trend mit den Remakes mag ich auch nicht immer, aber fairerweise muss man sagen, dass die Pandemie für viele Studios sehr hart war, da sie nicht auf Home Office ausgelegt waren, bei Nintendo hat man das massiv gespürt.

          Für mich ist es daher durchaus in Ordnung, dass man die Kuh auch mal melkt, da ND das bisher sehr zurückhaltend gemacht hat. Für mich war Part 2 zum Beispiel ein großartiges Spiel und alles andere als Abzocke. Es gehört sogar zu meinen Top 3 aller Zeiten.

          Zu deiner ersten Frage: Ich bin bei der PlayStation eingestiegen, als gerade TLOU2 online ging und bekam einen Review-Code. Da stellte sich für mich die Frage, ob ich erst noch TLOU spiele oder direkt einsteige. Habe mich für eine kurze Zusammenfassung entschieden und Part 2 gespielt.

          Rückblickend betrachtet hätte ich Part 1 spielen sollen, aber damals gab es schon erste Gerüchte zu einem möglichen Remake und nach dem Ende von TLOU2 habe ich mich dazu entschieden, dass ich das abwarte und dann beide am Stück spiele.

          Und darauf freue ich mich jetzt.

          1. Cubi ☀️

            Ich will dir deine Vorfreude auch gar nicht nehmen. Part 1 ist ein fantastisches Spiel und in meinen Augen erzählerisch um Welten besser als Part 2. Gerade weil dir Part 2 so gut gefallen hat, verstehe ich nicht ganz, warum man nicht gleich Part 1 nachholt. Ist dir die Grafik so wichtig? Wäre ja durchaus ein valider Punkt. Fällt mir nur einfach sehr schwer das selbst nachzuvollziehen, eben weil das Remastered immer noch wunderbar spielbar ist und gut aussieht.

            Vielleicht wärst du ja ein guter Kandidat beide Versionen mal parallel anzuspielen und wirklich mal zu schauen, ob das Remake so viel mehr Geld wert ist, nur weil es ein bisschen hübscher aussieht. Ich bin da schon zu voreingenommen.

            1. Erster Absatz: Jain. Grafik ist mir sehr wichtig, aber ich habe vor allem alle Zeit der Welt und wollte Part 2 sowieso ein zweites Mal spielen, das wollte ich also kombinieren und genug Zeit vergehen lassen. Wie gesagt, rückblickend hätte ich mir die Woche für Part 1 vorher nehmen sollen. Was mir aber noch wichtiger als die Grafik ist: Support für den PS5-Controller. Das ist für mich mittlerweile so wichtig wie Grafik, Sound und Gameplay und ein weiteres „Element“ bei Spielen geworden.

              Zweiter Absatz: Das überlege ich mir auch. Vielleicht nicht komplett, aber ein kurzer Vergleich interessiert mich auch. Will das Spiel aber erst mit der besseren Grafik genießen.

  2. Felix 🏆

    Also die leaks sagen ja gerade, dass das gameplay quasi unverändert bleibt. Und nur für bessere Grafik und den paar PS5 Features 80€ zu bezahlen, das steht in keinem Verhältnis. Ich kaufe es, sobald es noch so 20€ kostet, das dürfte bei dem zu erwartenden Preisverfall kein Problem sein.

    1. „Und nur für bessere Grafik und den paar PS5 Features 80€ zu bezahlen, das steht in keinem Verhältnis.“

      Das liegt ja immer im Auge des Betrachters. Objektiv gibt es da kein richtig und kein falsch, denn der Spieler hat immer die Wahl. Nintendo verkauft die ganzen Deluxe-Spiele auch nur, weil die Kunden das akzetieren (und Mario Kart sogar zum meistverkaufen Switch-Spiel machten).

      1. Felix 🏆

        Stimmt schon. Aber ich finde, ein nochmaliges remaster des remasters (wenn wirklich nur Grafik und die PS5 Features neu sind), das braucht man nicht, da die PS4 Version schon top aussieht.

        Und die 2 Jahre, die ND nun am Remake arbeitet, da hätte ich lieber schneller einen neuen uncharted Teil bekommen. Ich möchte neue Geschichten erleben und nicht immer nur altes in Neuem Gewand.

        Dass Nintendo da natürlich das Extrem ist, stimmt. Aber da machen es die Fans auch mit. Wird bei Sony jetzt auch so sein, aber das muss ich nicht gut finden.

        1. Jan 🌟

          Der Irrglaube solcher Produkte ist, dass es Ressourcen frisst für potentielle neue Spiele. ND hat mehrere Teams, sie sitzen bekannterweise an zwei neuen, unangekündigten Spielen. Beide befinden/befanden sich länger in der Pre-Poduction. Was macht man also in der Zeit mit all den Grafikern und Programmierern im Studio, die in der Zeit nichts zu tun haben? Sie werden an Projekte wie dieses hier gesetzt, die a) dazu dienen diese Entwickler nicht gehen zu lassen und b) als Fingerübung gelten sich mit der PS5-Architektur auseinander zu setzen. Übrigens eine Wiederholung der Geschichte, das Last of Us Remaster war bekannterweise genau das gleiche damals für die PS4 bevor Jahre später Uncharted 4 dann kam.

        2. Sagt auch keiner, verstehe die Kritik ja. Aber was mich als nervt: Es muss keiner kaufen. Naughty Dog wird sicher bald ein neues Spiel ankündigen, bzw. den Multiplayer-Part von TLOU zeigen, jetzt wollten sie eben ein Remake, das kann man respektieren und wenn es einem nicht passt ignorieren und weitermachen.

  3. Jan 🌟

    Kann das Gejammer über den Preis auch nicht nachvollziehen. Niemand, der das Original besitzt wird dazu gezwungen es für den Vollpreis zu kaufen. Spiele sinken auch im Preis, vor allem die Spiele von Sony. Man kann auch einfach ein paar Monate warten und bekommt es für die Hälfte – Problem gelöst. Da muss man nun wirklich kein Drama draus machen. Viele Spieler sind es offenbar gewohnt, Spiele verramscht hinterher geworfen zu bekommen. Ich finde diese Entwicklung bedenklich.

    Für alle die das Spiel noch nicht kennen gibt es hier einen absoluten Meilenstein in zudem neuer, zeitgemäßer Grafik, der absolut den Vollpreis wert ist.

    1. Cubi ☀️

      Ich finde man muss das differenzierter betrachten. Ein Final Fantasy 7 Remake macht zum Beispiel absolut Sinn. Kann auf aktuellen System nicht gespielt werden und es gibt technisch einen riesigen Sprung, inklusive interessante Anpassungen der Story. The Last Of Us ist auf der PS5 wunderbar spielbar und sieht immer noch gut aus. Warum genau braucht es das Remake? Das vertehe ich einfach nicht. Wäre das Remastered unspielbar, klar dann gerne, aber das ist es doch nun wirklich nicht.

      Spiele sind mehr als die technische Umsetzung. Es geht um Kreativität, neue spielerische Ideen, um Geschichten. Dafür zahle ich gerne 80€ und mehr. Das hat nichts mit Ramsch zu tun. Mir fällt bei DIESEM Remake aber einfach kein einziger guter Grund ein, warum man das brauchen sollte.

      1. Was hier aber auch gerne ignoriert wird: Es ist mehr als nur Grafik. Der PS5-Controller macht für mich einen riesigen Unterschied beim Spielen, ich wähle mittlerweile die PS5 als Review-Konsole bei neuen Spielen aus, weil mir das sogar wichtiger als Grafik ist.

        Und da nutzt Naughty Dog alle Möglichkeiten, ich würde mir sowas sogar für TLOU2 wünschen.

      2. Jan 🌟

        Auswahl und Optionen zu haben sind etwas wunderbares. Das Remaster verschwindet ja nicht und ist für jeden PS+ Besitzer sogar kostenfrei. Wer Teil 1 mehr in Linie zu Teil 2 haben möchte oder Teil 1 sogar nachholen will, bestmöglich, wird hier wiederum bedient. Win win. Niemand verliert hier, dass es dieses Remake gibt.

        1. Cubi ☀️

          "Niemand verliert hier," Genau da möchte ich widersprechen. Ich habe es in einem anderen Kommentar schon erwähnt. Ich als Spieler, der sich neue Inhalte wünscht, verliere 2 Jahre Entwicklungszeit, die in genau diese neuen Projekte hätten fließen können. Und gerade weil es das gute Remastered gibt, macht es für mich eben absolut gar keinen Sinn, gerade bei dem Preis.

          1. Sowas kann man aber nicht als Verlust bezeichnen. Man kann sagen, dass man es sich anders gewünscht hat, aber es wurde ja nicht anders beschlossen und dann geändert.

            Es ärgert mich auch, dass Nintendo nicht das A-Team von Mario Kart nimmt und einfach mal ein gutes F-Zero entwickelt. Aber so sind die Entscheidungen der Unternehmen. Und rein wirtschaftlich betrachtet wird das ein sehr lukratives Projekt für die Zeit der PS5, PS5 Pro und sicher auch PS6 sein.

            Und ich wette, dass TLOU3 kommt, da will man dann irgendwann alle drei Teile auf einem technisch ähnlichen Stand haben.

            Und passend zur kommenden HBO-Serie schadet es sicher auch nicht, wenn man nächstes Jahr eine Version hat, die deutlich besser, als ein Remaster der PS3-Version aussieht.

          2. Jan 🌟

            Du unterliegst halt dem Irrglaube dass solch ein Remake Ressourcen für ein anderes Spiel abzwackt, dabei ist genau das Gegenteil der Fall.

            Mein Bruder ist selbst in der Spieleindustrie, arbeitet bei Ubisoft, und er kann bestätigen, dass wenn neue Projekte in der Konzeptionsphase sind, ein nicht unerheblicher Teil des Teams arbeitslos ist. IdR werden diese Leute dann entlassen (und ggf. wieder eingestellt, wenn sie gebraucht werden) oder mit anderen Aufgaben vorübergehend betreut. Kleineren Projekten. zB Remaster/Remakes.

            Das sind alles Punkte, die auch mal von den Spielern berücksichtigt werden sollten, anstatt und da spreche ich jetzt mal ganz allgemein, gleich von Abzocke oder Melken zu sprechen.

            1. Cubi ☀️

              Bei Remaster gebe ich dir Recht. Ein Remake ist für mich eine komplett neue Spielentwicklung auf Basis eines existierenden Titels. Da wären also die Schreiberlinge arbeistlos. Und selbst das muss bei wirklich guten Remakes nicht der Fall sein (Bsp. FF7 oder RE2). Naughty Dog hat doch selbst immer wieder behauptet, sie bauen alles von Grund auf neu. Klingt für mich nicht nach: "Wir müssen die Programmierer beschäftigen". Da müssen Assets gebaut, Gameplay-Mechaniken angepasst, vlt. sogar die Levelarchitektur angefasst werden. Ob sie die Story an Part 2 angleichen, ist ja noch nicht bekannt (ich hoffe nicht). Aber selbst da wären auch die Writer beschäftigt.

              Remaster ist eben kein Remake! Darum geht es mir ja wenn ich mich über den Preis aufrege. Wenn es doch nicht so viele Ressourcen braucht, warum dann zum Vollpreis verkaufen? Und wenn zum Vollpreis verkaufen, warum gibt es keine Dodge-Mechanik? Wo ist das Kriechen? Wieso ist der Uncanny-Valley Effekt so extrem aufgeprägt? Wo zur Hölle ist der Multiplayer? Für mich wirkt das alles nach einem schnellen Abkassieren der Fans von Part 2, die Teil 1 nie gespielt haben und einfach voll auf die Grafik abfahren. Und da finde ich einfach schade, was aus dem Studio in den letzten Jahren geworden ist.

              Sagen wir so, ich finde Preis/Leistung passt hier absolut gar nicht, vor allem unter dem Gesichtspunkt das es eine fantastische und vor allem günstige Alternative gibt. Da steckt kein erzählerischer, kreativer oder gar künstlerischer Ansatz hinter dem "Remake". Da geht es Naughty Dog nur ums Geld. Was ja ein völlig legitimer Grund ist, immerhin muss sich das Studio irgendwie finanzieren. Ich finde da nur die Art und Weise, wie das wieder aufgehypt und einfach so hingenommen wird, fragwürdig.

              Ich denke wir könnten hier noch ewig diskutieren und ich will niemanden den Spaß am Spiel wegnehmen. Man darf doch aber so eine Preisgestaltung durchaus in Frage stellen.

              1. Jan 🌟

                Ja, das ist natürlich in Ordnung. Du hast deine Punkte gut begründet.

  4. Hazz 🏅

    Irgendwie sieht teilweise die PS4 Pro Version besser aus als das neue PS5 Remake. 80€ dafür zu verlangen ist echt ne Hausnr.. Ich freue mich trotzdem da ich ich TLOU nie gespielt habe und es nun auf PC zocken werde. Für mich ein weiterer Grund mir keine PS5 zu kaufen. Die Preise für die Spiele sind dort einfach unverschämt und selbst die Kosten eines Gaming PC hat man so schnell wieder rein, da die Spiele bei Keyseller nur einen Bruchteil kosten.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.