• The Wall: Samsungs mLED TV kostet fast eine halbe Million Euro

    Samsung The Wall Microled Mled Header

    Samsung wird wohl ab 2020 auch TVs mit OLED-Technologie anbieten, aber eigentlich lautete der Plan mal: Nach LCD kommt mLED. Die „Micro LED-Technologie“ vereint die Vorteile von OLED und LCD: Sehr gute Schwarzwerte und hohe Helligkeit. Aber sie ist noch nicht bereit für den Massenmarkt.

    Das erste Modell präsentierte Samsung auf der CES 2018 als The Wall und im Frühjahr 2019 haben wir erfahren, dass das Modell noch im August kommen soll. Nun ist es dann wohl auch bald so weit, aber man wird knapp 450.000 Euro für 146 Zoll auf den Tisch legen müssen, wenn man den mLED TV haben möchte.

    Die größeren Versionen mit 219 Zoll (Business) und 292 Zoll (Luxury) werden im hohen sechsstelligen Bereich oder gar bei über 1 Million liegen. Es ist aber noch unklar, wann wir diese Modelle sehen werden. Bei „The Wall“ handelt es sich also um keine Reihe für den Massenmarkt, das sollte damit klar sein.

    Samsung: mLED für den Massenmarkt wird dauern

    Ich habe schon mit hohen Summen gerechnet, vielleicht aber nicht direkt mit fast einer halben Million beim Einsteigermodell. Worauf ich allerdings noch mehr gespannt bin: Auf den Preis für das Modell mit 75 Zoll. Samsung präsentierte auf der CES 2019 nämlich auch einen mLED TV mit „normaler“ Größe.

    Fünfstellig wird dieser mit Sicherheit auch sein, das war mir klar, aber ich bin nach der Ansage für den TV mit 146 Zoll eher gespannt, ob es bei einer fünfstelligen Summe bleibt. Es würde mich nicht wundern, wenn wir die 100.000 Euro knacken.

    Damit dürfte dann auch klar sein, warum Samsung in OLED-Panels investiert und hier ebenfalls noch einsteigen möchte. Es dürfte einige Jahre dauern, bis mLED TVs bereit für den Massenmarkt sind. Bei solchen Summen gehe ich fast davon aus, dass wir vor 2025 keine Modelle im vierstelligen Bereich sehen werden.

    Samsung Micro Led 2019

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →