• Too Good to Go und Kaufland starten gemeinsamen Test

    Kaufland Toogoodtogo

    Der Lebensmittelhändler Kaufland und die Lebensmittelretter-App „Too Good To Go“ starten ab sofort eine Kooperation. In einem gemeinsamen Testlauf soll die Akzeptanz der Idee ausprobiert werden.

    Too Good To Go ist darauf spezialisiert, Lebensmittel kurz vor Ladenschluss online zu einem vergünstigten Preis anzubieten und damit vor der Mülltonne zu „retten“.

    Die Waren, die normalerweise rund 10 Euro kosten würden, werden bei Too Good To Go für 3 Euro verkauft. Dafür erhält der Käufer ein kleines Paket mit Imbissartikeln, beispielsweise Bratwürsten, Bockwürsten, Hot-Dogs, Leberkäse, Steaks oder Schnitzel.

    Speisen, die kurz vor Ladenschluss in den Kaufland-Imbissen ausgewählter Filialen noch nicht verkauft wurden, können von interessierten Kunden als eine Art ‚Wundertüte‘ erworben werden.

    Fabian Schinke, Kaufland

    Testlauf in 5 Kaufland-Imbissen

    Aktuell bietet Kaufland den Service der App Too Good To Go an den Imbissen von fünf Filialen an: In Aachen, Bad Dürrheim, Bad Kreuznach, Heidelberg-Rohrbach und Oranienburg.

    Nach Download der App kann der Kunde das Angebot auswählen. Bezahlt wird ebenfalls über das Handy. Mit dem Kaufbeleg holt der Kunde fünfzehn Minuten vor Ladenschluss die Bestellung am Kaufland-Imbiss ab.

    ‎Too Good To Go
    Preis: Kostenlos

    Too Good To Go ist in 11 europäischen Ländern aktiv. Restaurants, Supermärkte, Bäckereien, Cafés, Hotels und andere Betriebe können ihre überproduzierten Speisen in der App verkaufen, Kunden können diese Lebensmittel zu einem reduzierten Preis abholen. In Deutschland ist real bereits bundesweit an Bord.

    Kaufland verkauft unperfektes Obst und Gemüse bundesweit

    Kaufland Die Etwas Anderen

    Mal wieder eine Meldung aus dem Handel, die ich interessant und erwähnenswert finde. Kaufland verkauft ab Ende Juni deutschlandweit Obst und Gemüse mit optischen Mängeln und ungewöhnlichen Formen. Das läuft unter der Bezeichnung „Die etwas Anderen“. Damit beendet das Unternehmen…24. Juni 2019 JETZT LESEN →

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →