Twitter: Zahlreiche Accounts „gehackt“

Twitter Header

Twitter erlebte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen großen „Hack“, von dem zahlreiche Accounts betroffen waren. In erster Linie hatten es die Hacker auf die bekannten und verifizierten Accounts abgesehen, die viele Follower haben.

Über die Accounts von Barack Obama, Elon Musk, Apple und Co. wurden Tweets abgeschickt, in denen die Hacker um eine Bitcoin-Spende baten. Twitter sperrte die Accounts sogar für eine Weile, verifizierte Nutzer konnten nicht twittern.

Twitter: Zugriff auf interne Tools

Wie man in einem Tweet angemerkt hat, geht man davon aus, dass Hacker auf die Tools von Mitarbeitern zugriff hatten. Es wurden also nicht die einzelnen Accounts gehackt, sondern Twitter-Mitarbeiter, um auf diese zugreifen zu können.

Die Zwei-Faktor-Authentisierung konnte auf diesem Weg also auch umgangen werden und schützt die Nutzer nicht. Es ist außerdem noch unklar, wie es mit sensiblen Daten aussieht und ob die Hacker auf alles Zugriff hatten. Da werden viele Fragen auf Twitter zukommen, sowas darf eigentlich nicht passieren.

Fitbit: Google will Geräte und keine Daten

Product Laydown Photography For Fitbit Charge 4.

Google gab Ende 2019 bekannt, dass man Fitbit übernehmen möchte. Der Deal soll noch 2020 abgeschlossen werden, doch vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass es vielleicht doch Probleme geben wird und noch dauern könnte. Die EU hat Bedenken geäußert,…14. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).