Vodafone: 120 neue LTE-Stationen

Vodafone Header 1

Nicht nur die Telekom baut im Mobilfunkbereich aus, sondern auch Vodafone. So verkündet das Unternehmen aktuell, dass man innerhalb von vier Wochen 120 neue LTE-Stationen in Betrieb genommen und damit 350.000 weitere Bundesbürger erstmals an sein LTE-Netz angeschlossen hat. Zu den Orten heißt es:

Durch die neuen Stationen bringt Vodafone das LTE-Netz in eher ländliche Gemeinden wie Waldenburg (Baden-Württemberg), Nidderau (Hessen), Bonefeld (Rheinland-Pfalz), Ruderatshofen (Bayern) und Muldenhammer (Sachsen).

Zudem wurde das LTE-Netz durch den Bau von neuen Stationen auch in Städten verdichtet – zum Beispiel in Bochum, Cottbus, Hamburg, Mannheim, Nürnberg, Osnabrück, Solingen und Stuttgart.

In diesem Geschäftsjahr plant Vodafone zudem LTE an 700 zusätzlichen Mobilfunk-Basisstationen. Bis Ende 2019 soll das LTE-Netz sich auf 98 Prozent der besiedelten Fläche erstrecken. Entlang von Hauptverkehrsadern baut Vodafone das LTE-Netz ebenfalls aus.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.