Vodafone startet 5G in Berlin

Vodafone 5g

Vodafone hat in Berlin am ersten Standort (Berlin Adlershof) das neue 5G-Netz freigegeben. Zwei weitere Berliner 5G-Stationen sollen in Kürze folgen. Im Juli hatte Vodafone das 5G-Handy-Netz in Deutschland für private Nutzer geöffnet.

Im August verdoppelt der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern nun nach eigenen Angaben die Anzahl der 5G-Standorte in Deutschland. Erste 5G-Stationen aktiviert Vodafone jetzt unter anderem auch in Duisburg, Solingen, Neukirchen im Erzgebirge, Wolfsburg, Frankfurt, Bremen und Hamburg.

Benötigt wird für die Nutzung von 5G derzeit ein Huawei Mate 20 X 5G, der GigaCube 5G oder das Samsung Galaxy S10 5G, welches das dafür benötigte Software-Update „in Kürze“ erhält. Voraussetzung ist zudem ein Red-, Young- oder Vodafone-Black-Tarif. Geschäftskunden mit den Tarifen Red Business+ und Red Business Prime können den Zugang zu 5G ebenfalls hinzubuchen.

Zur 5G-Sonderseite bei Vodafone →

Insgesamt funken mittlerweile 40 Stationen im Vodafone 5G-Handy-Netz. Zehn weitere sollen zudem noch in diesem Monat folgen. Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres sollen mehr als 160 5G-Antennen an ersten Orten in 25 Städten, in 25 Gemeinden sowie in zehn Industrieparks aktiv sein.

Vodafone 5g
Vodafone-Kunden können 5G im Ausland nutzen30. Juli 2019 JETZT LESEN →

Mehr dazu

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).