Volkswagen lizenziert MEB-Plattform für weiteren Autohersteller

Mahindra Vw Meb

Mit dem Schritt zur Elektromobilität und MEB-Plattform entschied man sich bei der Volkswagen AG für einen offenen Ansatz. Wer möchte und dafür zahlt, der kann die MEB-Plattform nutzen, welche die Grundlage für Elektroautos bei VW-Marken ist.

Die große Überraschung war, dass ausgerechnet Ford das erste Unternehmen ist, welches Elektroautos mit VW-Technik bauen wird. Jetzt hat die Volkswagen AG ein neues Unternehmen für sich gewinnen können: Mahindra (indischer Hersteller).

Mahindra

Mahindra wird die MEB-Plattform für fünf kommende Elektroautos nutzen, die man direkt noch angeteasert hat: BE 05, BE 07, BE 09, XUV E8 und XUV E9. Es gibt zwei Marken bei Mahindra, doch für uns ist die Ankündigung nicht ganz so relevant.

Ich finde es zwar sehr interessant, dass die Volkswagen AG hier ein neues und mit Sicherheit sehr lukratives Geschäftsmodell aufbaut, aber die Elektroautos dürften nicht nach Europa kommen. Jedenfalls gibt es aktuell noch keine Pläne dafür.

Xiaomi nennt erste Details zum Elektroauto

Xiaomi Elektro Auto 2024

Wir wussten bereits, dass Xiaomi im August über das Elektroauto sprechen wird, aber gezeigt hat man es bisher noch nicht. Es stand im Raum, dass wir einen ersten Prototyp sehen werden, kommt aber vielleicht noch, heute gab es nur erste…12. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.