VR-Headset von Apple soll noch Probleme bereiten

Apple Vr Headset Header

Apple hat ein VR-Headset geplant, das ist mittlerweile bekannt und es gibt viele gute Quellen, die das behaupten. Mark Gurman von Bloomberg ist eine davon und er hat letzte Woche erfahren, dass das Headset derzeit noch Probleme bereitet.

VR-Headset in diesem Jahr unwahrscheinlich

Eigentlich wollte es Apple schon 2021 ankündigen und 2022 auf den Markt bringen und jetzt war eine Ankündigung rund um die WWDC im Sommer geplant. Das ist aber nicht mehr sicher, da die Hardware und Software noch nicht so rund laufen.

Das VR-Headset dürfte ziemlich sicher erst 2023 kommen (da wurde aber immer wieder behauptet, dass es entweder Ende 2022 oder Anfang 2023 wird), doch die Ankündigung wird vielleicht auch erst später stattfinden, da man sich unsicher ist.

Das VR-Headset von Apple soll ein Highend-Headset werden, welches mindestens 2.000 Dollar kosten wird. Bei der Power kann der bessere Chip (es wird zwei geben) mit dem Apple M1 Pro mithalten. Der Fokus von Apple liegt wohl auch auf Gaming.

Anmerkung: Das Beitragsbild zeigt ein Konzept von Ian, welches allerdings auf einer älteren Meldung basiert. So könnte das Apple VR-Headset also ungefähr aussehen.

PlayStation VR2: Sony nennt offizielle Details zum PS5-Headset

Sony Playstation Header

Sony hat vor etwa einem Jahr bestätigt, dass es ein neues VR-Headset für die PS5 geben wird, es aber nicht mehr 2021 kommt. Seit dem gab es nur kleine Details, wie Bilder des Controllers. Doch so langsam rückt die Ankündigung…5. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.