VW ID: Volkswagen hebt Prognose für 2025 an

Vw Volkswagen Id 3 Header

Volkswagen möchte „in den kommenden Jahren zum Weltmarktführer in der E-Mobilität werden“ und damit das klappt, macht man Druck. Ab dem Sommer wird das erste Modell der ID-Reihe (der ID.3) auf den Straßen in Europa unterwegs sein. Doch das ist nur der Startschuss für ein großes Ziel von Volkswagen.

Volkswagen: Eine Million E-Autos ab 2023

Statt 2025 will man bereits 2023 gut eine Million E-Autos im Jahr produzieren und bis 2025 sollen es bereits 1,5 Millionen werden. Warum Volkswagen nun von einer höheren Nachfrage und Produktion ausgeht, lässt man aber offen, der Konzern feiert in der Pressemitteilung eigentlich nur den VW ID.3.

Der Konzern konzentriert sich auch auf andere Felder der E-Mobilität und gibt an, dass Ford mit 600.000 verkauften Autos vom ersten MEB-Modell in den ersten sechs Jahren ausgeht. Wir erinnern uns: Volkswagen und Ford sind in diesem Jahr eine Partnerschaft eingegangen und Ford nutzt die MEB-Plattform.

Für Volkswagen soll Zwickau zum „größten und leistungsfähigsten E-Auto-Werk Europas“ werden und ab 2021 sollen bereits 330.000 E-Fahrzeuge im Jahr vom Band laufen. In Zwickau wird unter anderem der ID.3 gebaut, in Zukunft sollen jedoch auch andere Elektroautos des Konzerns produziert werden.

Volkswagen: 125.000 verkaufte Elektroautos

Bisher hat Volkswagen übrigens 250.000 elektrifizierte Autos verkauft. Und wer dieses Thema verfolgt, der wird beim Wort sicher schon bemerkt haben: Damit sind keine reinen Elektroautos gemeint, sondern auch Modelle wie der Golf GTE.

Mit 104.000 Einheiten ist der e-Golf das erfolgreichste E-Auto von VW, gefolgt vom Golf GTE (51.000), Passat Variant GTE (42.000) und e-up! (21.000). Nimmt man die reinen Elektroautos, dann sind das genau 125.000 Einheiten, die VW bisher verkauft hat. Es wird also Zeit, dass man hier langsam aufholt.

Das bisher war also eher das Warm-up für Volkswagen, erst mit der ID-Reihe geht es dann ab 2020 richtig los. Hier sollen im kommenden Jahrzehnt über 75 Elektroautos kommen, wir werden also mehr als nur zwei Ankündigungen pro Jahr im Schnitt sehen. Das dürfte bald Schlag auf Schlag gehen.

VW ID.3: Volkswagen kämpft mit Problemen bei der Software

Vw Volkswagen Id 3 Header

Die Produktion des VW ID.3 ist mittlerweile angelaufen, doch Volkswagen scheint mit Problemen bei der Software zu kämpfen. In den kommenden Monaten soll der VW ID.3 mit einer „unvollständiger Softwarearchitektur“ gebaut werden. Volkswagen hat nun anscheinend einige Parkplätze angemietet und…20. Dezember 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).