Warner Bros. kündigt erste Filme für 2023 an

Kino Cinema

Warner Bros. hat letzte Woche die ersten Kinofilme für 2023 angekündigt. Dazu gehört unter anderem „Furiosa“. Das ist die Fortsetzung von „Mad Max: Fury Road“ und man peilt den 23. Juni 2023 an. Am 21. Juli soll „Coyote vs. Acme“ in die Kinos kommen und am 20. Dezember ist „The Color Purple“ geplant.

Das Unternehmen wurde vor ein paar Tagen von vielen Vertretern der Branche kritisiert, da man kommendes Jahr alle Filme parallel im Kino und bei HBO Max veröffentlichen wird. Anscheinend geht man aber davon aus, dass die Kinos die Pandemie trotzdem überleben werden und rechnet daher mit neuen Kinofilmen.

Es ist noch unklar, was Warner Bros. für 2022 geplant hat und auch hier hat man noch keine Aussage getroffen. Ich gehe aber davon aus, dass man kommendes Jahr schauen wird, wie sich die Pandemie entwickelt und wie gut der Release bei HBO Max ankommt. Die Filmstudios müssen von nun an flexibler werden.

HBO Max kommt 2021 nach Europa

Hbo Max Header

Warner Bros. hat diese Woche bekannt gegeben, dass alle neuen Kinofilme, die für 2021 geplant sind, parallel bei HBO Max starten werden. Das wird ein hartes Jahr für Kinos, denn Warner Bros. wird nur den ganz normalen Abopreis verlangen. HBO…5. Dezember 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.