Wellet-App verwandelt Smartphone in einen Kartenleser

Apple Pay Bezahlen Watch

Das deutsche Start-up Wellet GmbH hat etwas angekündigt, was wir neulich erst in ähnlicher Form von den Sparkassen gehört haben: Eine App, die ein Smartphone in einen Kartenleser verwandelt.

Die Wellet-App soll bald Smartphones in Kartenlesegeräte verwandeln können, damit diese Zahlungen gängiger Netzwerke (auch girocard) verarbeiten können. Vor allem kleinen und mittleren Unternehmen bietet sie damit eine kostengünstige Lösung für bargeldloses Bezahlen. Denn mit der neuen App werden teure POS-Kartenleser überflüssig.

Die Transaktionsgebühr sollen bei 1,8 % liegen, wobei frühe Nutzer nur 1,3 % zahlen sollen. Interessant ist hier, dass man damit wohl auch größere Beträge ohne PIN-Eingabe zahlen kann, die zerstückelt berechnet werden. So heißt es:

Warum ist kontaktloses Bezahlen mit NFC-Technologie auf 45 € beschränkt?

Das Limit für kontaktloses Bezahlen ohne Eingabe eines PIN-Codes ist gesetzlich festgelegt. Nach den neuen Regeln, die seit Anfang 2021 gelten, sollen die Visa- und MasterCard es ermöglichen, einen PIN-Code in Mobiltelefone einzugeben. Es gibt jedoch keine Beschränkungen, wenn der Käufer über ApplePay, Google Pay oder Samsung Pay bezahlt. Als Zwischenlösung können grössere Beträge in mehrere kleinere Beträge aufgeteilt werden.

Wellet ist laut der Wellet GmbH nach deutschem Recht „100 % sicher in der Anwendung“ (vermutlich spielt man damit auf die Verschlüsselung an) und monatliche Nutzungsgebühren gibt es keine. Für einwandfreies Funktionieren ist ein Smartphone mit Android 8.0 oder höher und einer NFC-Funktion erforderlich. Sobald die Zertifizierung der App im Mai abgeschlossen ist, soll die App im Google Play Store zum kostenlosen Download bereitstehen.

Krypto-Pockets: Vivid startet Investieren in Kryptowährungen

Vivid Card

Vivid Money, eine Finanzplattform fürs Banking, Sparen sowie Investieren, ist seit Juni 2020 in Deutschland am Start. Nun startet man das provisionsfreie Investieren in Kryptowährungen. Vivid gibt heute den Launch von Krypto-Pockets in Deutschland bekannt. Diese dienen als Ergänzung der…22. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.