WhatsApp: Maßnahme gegen virale Nachrichten in Corona-Krise wirkt

Whatsapp Icon Header

Falschnachrichten bei WhatsApp sind durchaus ein Problem und vor allem in der Corona-Krise beliebt. Daher gab es Anfang des Monats eine neue Regelung bei WhatsApp: Nachrichten, die bereits mit einem Doppelpfeil-Symbol gekennzeichnet sind, können nur noch einzeln an einen Chat weitergeleitet werden.

Was bedeutet das Doppelpfeil-Symbol? Letztes Jahr hat Facebook eine neue Weiterleitungskennzeichnung für Nachrichten eingeführt. Wenn eine Nachricht mehr als fünfmal weitergeleitet wurde, wird diese mit einem Doppelpfeil-Symbol markiert. Diese Änderung an der Weiterleitungsfunktion habe bereits zu einem Rückgang von weitergeleiteten Nachrichten um 25 Prozent geführt.

Die neue Regel wurde aufgrund der Corona-Krise eingeführt und war eine deutlich drastischere Maßnahme. Die Folge: Virale Nachrichten sind laut einem Sprecher von WhatsApp (gegenüber Business Standard) um 70 Prozent zurückgegangen.

WhatsApp hat sich verpflichtet, seinen Teil zur Bekämpfung viraler Botschaften beizutragen. Seit der Einführung der neuen Begrenzung ist die Zahl der über WhatsApp versendeten, stark weitergeleiteten Nachrichten weltweit um 70 Prozent zurückgegangen. Diese Veränderung trägt dazu bei, dass WhatsApp ein Ort für persönliche und private Gespräche bleibt.

WhatsApp: Videoanrufe mit 8 Personen

Whatsapp Video Header

WhatsApp hat das Limit für Sprachanrufe und Videoanrufe erhöht und demnächst wird das mit 8 Personen gleichzeitig möglich sein. Bisher lag das Limit bei nur 4 Personen, doch in der Corona-Krise will man mehr Menschen verbinden. Die Sprach-/Videoanrufe werden weiterhin…25. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).