• Windows 10X: Die Zukunft für normale Nutzer

    Windows 10X ist offiziell und die ersten Geräte mit der neuen Windows-Version werden Ende 2020 auf den Markt kommen. Darunter ein Gerät von Microsoft selbst (das Surface Neo) und diverse Modelle von Partnern wie Asus oder Dell.

    Windows 10x Header

    Microsoft Surface Neo mit Windows 10X

    Microsoft beschreibt Windows 10X als die Zukunft von Windows, gibt aber im Moment auch an, dass es ein OS für die neue Produktkategorie mit den zwei Displays ist. Doch Windows Central hat erfahren, dass mehr dahinter steckt.

    Projekt Pegasus: Windows 10X für „Normalos“

    Windows 10X ist auch für normale Desktop-Rechner geplant und wird momentan als Projekt „Pegasus“ entwickelt. Es geht zwar mit der neuen Produktkategorie los, aber Windows 10X soll weitere Geräte erobern. Doch nicht nur das.

    Die neue Version von Windows soll das Windows für „normale“ Nutzer werden. Windows 10 bleibt und wird sich immer mehr an professionelle Nutzer richten und Windows 10X soll die Version werden, die der Standard-Nutzer installiert.

    Windows 10x Office

    Warum kommuniziert Microsoft das nicht? Es sind noch viele mit Windows 7 unterwegs und es wird eine Weile dauern, bis Windows 10X den Weg auf normale Rechner findet, daher will man diese Nutzer erst zu Windows 10 bewegen.

    Windows 10X: Kein Upgrade für Windows 10

    Windows 10X ist wohl auch nicht als „Upgrade“ für Windows 10 geplant, es ist eine neue und leichtere Version von Windows, die den Vorteil besitzt, dass man sie schnell an neue Geräteklassen anpassen kann. Aktuell ist sie aber noch nicht ausgereift genug, um Windows 10 zu ersetzen, das wird eine Weile dauern.

    Am Ende ist Windows 10X auch nichts anderes als Windows 10, Microsoft hat das OS aber eben neu entwickelt und darauf geachtet, dass die „Altlasten“ von Windows entfernt werden. Es ist noch unklar, wann wir normale Rechner und Laptops mit Windows 10X sehen werden, aber ich tippe mal auf 2021.

    Video: Das Surface Phone mit Android

    Microsoft: Folgt jetzt ein Surface Phone?

    Microsoft hat heute das Surface Duo vorgestellt und ja, theoretisch haben wir hier das erste Surface-Smartphone. Das Gerät läuft nämlich mit Android und man kann ganz normal Apps darauf installieren und mit dem Gerät telefonieren. Microsoft: Es ist kein „Phone"…2. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →