Xiaomi: Coronavirus hat negativen Einfluss auf das Geschäft in China

Xiaomi Mi Store

Xiaomi präsentierte heute das Mi 10 und Mi 10 Pro, rief während der Keynote aber auch dazu auf, dass die Smartphone-Industrie in China bald wieder die Arbeit aufnehmen soll. Die Ausfälle durch den Coronavirus haben einen negativen Einfluss auf das Geschäft in China, daher sollte man lieber nicht zu lange warten.

Diese Aussage wurde von Lei Jun während der Keynote getroffen, die man aber ohne Gäste und nur online abgehalten hat. Momentan kann man noch gar nicht genau einschätzen, wie groß der Einfluss des Coronavirus auf die Wirtschaft sein wird, aber Xiaomi scheint die Folgen in China zu spüren.

So ein Aufruf ist eine Sache, aber wenn die Gefahr und die Zahl der kranken Mitarbeiter zu groß ist, dann kann man das nicht ändern. Ich vermute, dass er damit auch Zulieferer gemeint hat, denn in China hat der Coronavirus ganze Teile der Wirtschaft lahmgelegt. Xiaomi scheint aber keine Probleme beim Mi 10 (Pro) zu haben, das wird schon ab kommender Woche in China verkauft.

Xiaomi Mi Store kommt nach Deutschland

Xiaomi Mi Store

Xiaomi ist mittlerweile offiziell in Deutschland vertreten, vertreibt die Hardware im Moment aber nur über Partner wie Amazon. Das wird sich 2020 ändern, denn es wird den ersten Xiaomi Mi Store in Deutschland geben, er kommt nach Düsseldorf und soll…7. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.