Apple: Siri-Lautsprecher wohl schon in Produktion

Apple könnte am kommenden Montag ein komplett neues Produkt zeigen, welches gegen Amazon und Co antreten wird: Einen Siri-Lautsprecher.

Gerüchte zu diesem Gadget gibt es schon länger und es stand bisher auch eine Präsentation im Rahmen der WWDC 2017 im Raum. Nun gibt es einen weiteren Bericht von Bloomberg, in dem Mark Gurman behauptet, dass die Produktion des Gadgets bereits angelaufen sei. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple den smarten „Siri Lautsprecher“ auf der Entwicklerkonferenz zeigen wird.

Das Produkt soll jedoch nur vorgestellt werden, bis zum Marktstart werden dann noch ein paar Monate vergehen. Der Lautsprecher, der auch ein Display besitzt, soll „später“ in diesem Jahr erscheinen. Wann ist unklar, aber Apple wird ihn sicher pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2017 ins Rennen schicken.

Siri-Lautsprecher als HomeKit-Zentrale

Eine Präsentation auf der WWDC hätte den Vorteil, dass man das Gadget nicht mehr geheim halten müsste und für Entwickler das SDK bereitstellen könnte. Die hätten dann ein paar Monate Zeit, um ihre Apps entsprechend anzupassen.

Der Siri-Lautsprecher soll tief ins Apple-Ökosystem integriert werden und einen virtuellen Surround Sound bieten. Das Gadget könnte in Zukunft die Anlaufstelle für Apple HomeKit werden. Ich vermute, dass auch Apple Music eine zentrale Rolle spielen wird, immerhin ist es ein Lautsprecher. Es wäre übrigens nicht der erste Lautsprecher von Apple, doch das letzte Produkt war bekanntlich ein Flop.

Apple wird aber höchstwahrscheinlich nicht nur einen Lautsprecher zeigen, sondern hat auch neue MacBooks und iPads geplant. Ein MacBook Pro wird mittlerweile erst nach dem 5. Juni geliefert und es gibt weitere Hinweise, die auf neue Hardware im Juni hindeuten. Die WWDC dürfte in diesem Jahr auch ein Hardware-Event werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.