SMS-Regelung: Google rudert zurück (Tasker)

Tasker

Vor ein paar Tagen gab es die News, dass unter anderem die App Tasker zukünftig aufgrund neuer Sicherheitsbestimmungen im Funktionsumfang beschränkt werden würde.

Grund dafür war die Regelung, dass zukünftig Apps nicht mehr auf SMS und Telefon-Anrufe zugreifen könnten. Der Entwickler von Tasker hatte bei Google um eine Ausnahmegenehmigung gebeten, wurde aber abgewiesen.

Vermutlich gab es nun zwischenzeitlich weitere Anfragen anderer Entwickler oder gar Beschwerden und deshalb rudert Google nun wohl zurück. In der entsprechenden Support-Seite erklärt Google nun, dass der Punkt automatisierte Tasks hinzugefügt wurde. Hierunter fällt dann wohl auch Tasker:

Google Play Store Use Of Sms Or Call Log Permission Groups

Nicht alle Programme, die darauf zugreifen wurden bisher auch wieder zugelassen. Entwickler müssen also wohl auch weiterhin um eine Genehmigung bitten. Aber immerhin werden nicht mehr alle Apps von vornherein geblockt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität