SMS-Regelung: Google rudert zurück (Tasker)

Tasker

Vor ein paar Tagen gab es die News, dass unter anderem die App Tasker zukünftig aufgrund neuer Sicherheitsbestimmungen im Funktionsumfang beschränkt werden würde.

Grund dafür war die Regelung, dass zukünftig Apps nicht mehr auf SMS und Telefon-Anrufe zugreifen könnten. Der Entwickler von Tasker hatte bei Google um eine Ausnahmegenehmigung gebeten, wurde aber abgewiesen.

Vermutlich gab es nun zwischenzeitlich weitere Anfragen anderer Entwickler oder gar Beschwerden und deshalb rudert Google nun wohl zurück. In der entsprechenden Support-Seite erklärt Google nun, dass der Punkt automatisierte Tasks hinzugefügt wurde. Hierunter fällt dann wohl auch Tasker:

Google Play Store Use Of Sms Or Call Log Permission Groups

Nicht alle Programme, die darauf zugreifen wurden bisher auch wieder zugelassen. Entwickler müssen also wohl auch weiterhin um eine Genehmigung bitten. Aber immerhin werden nicht mehr alle Apps von vornherein geblockt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Honor 20 Pro und View 20: Android 10 wird in China verteilt in Firmware & OS

Instagram: Facebook kopiert TikTok in Social

Samsung Galaxy S11: Loch im Display bleibt in Smartphones

Opensignal analysiert deutsche Mobilfunknetze in Provider

winSIM: 5 GB LTE und Allnet Flat für 9,99 Euro mtl. in Tarife

PremiumSIM: 4 GB Datenvolumen für 7,99 Euro mtl. in Tarife

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS