Snap entlässt zahlreiche Mitarbeiter

Ich befürchte, dass wir in diesem Jahr nicht viele positive Meldungen zu Snap bringen werden, denn der Trend geht in eine eher negative Richtung.

Aktuelle Meldung: Man muss um die 120 Mitarbeiter entlassen. Es ist die bis dato größte Entlassungswelle für Snap, die knapp 3000 Mitarbeiter haben. Die meisten Mitarbeiter, die gehen müssen, sollen aus der technischen Entwicklung kommen.

Snap soll neben einer Brille auch an anderen Gadgets wie einer Drohne gearbeitet haben, diese Projekte wurde nun aber vermutlich aus Kostengründen eingestellt, was bedeutet, dass man sich auch die Kosten für Mitarbeiter sparen kann.

Snapchat sorgte in letzter Zeit nicht unbedingt für positive Schlagzeilen und so eine Meldung wird die Aktionäre nicht freuen. Es ist ein Teil der Umstrukturierung von Snap Inc., das Team der App-Entwicklung soll jedoch nicht betroffen sein.

Ganz ehrlich, ich bin wirklich gespannt, ob Snapchat eine Zukunft hat. Derzeit sieht es für mich nicht danach aus. Die Mail von Jerry Hunter von Snapchat versucht das ganze positiv zu verkaufen, aber irgendwie kommt das Gefühl nicht bei mir an.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 2 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 15 Stunden

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 16 Stunden

5G: Viele Endgeräte, wenig Netz vor 18 Stunden

OnePlus 7T: So sieht es wohl aus vor 20 Stunden

Watchface-Tipp: Classic 3100 für Wear OS vor 20 Stunden

Medion Akoya S6446 ab 29. August für 549 Euro bei Aldi Nord erhältlich vor 22 Stunden

Opel Corsa-e: Elektrisches Rallyeauto angekündigt vor 1 Tag

Marvel: Spider-Man könnte doch wieder kommen vor 1 Tag

Google Maps für Android Auto mit weiterer Neuerung vor 1 Tag