Snapdragon 675 vorgestellt, Triple-Kameras für die Mittelklasse

Qualcomm Snapdragon 675

Qualcomm präsentierte heute den Snapdragon 675 und dieser bringt ein paar interessante Funktionen in die Mittelklasse – aber erst 2019.

Es gibt einen neuen Prozessor der 600er-Reihe von Qualcomm und wir sind mittlerweile beim Snapdragon 675 angekommen. Es gibt also noch keine neuen Namen, die wird Qualcomm wohl erst im Dezember einführen.

Der Snapdragon 675 besitzt zwei Kerne für Power (2 x Cortex A76) und sechs Kerne, die für Effizienz sorgen sollen (6 x Cortex A55). Dazu kommt eine Adreno 612 GPU. Qualcomm hat sich auf folgende Highlights konzentriert:

  • Der SoC wurde für Gaming optimiert
  • Es gibt Support für Triple-Kameras und man hat den Porträtmodus optimiert
  • 3D-Gesichtsscanner werden ebenfalls unterstützt
  • Bei AI-Aufgaben ist der Chip nun bis zu 50 Prozent schneller, als der Vorgänger
  • Der Snapdragon X12 für schnelleres LTE ist dabei
  • 8 GB RAM können verbaut werden

Wie so oft sieht man hier Highlights, die man sonst nur Flaggschiff-Modellen kennt. Eine Triple-Kamera oder ein 3D-Scanner zum Beispiel. Anfang 2019 soll der Chip, der auch Quick Charge 4+ unterstützt, in den ersten Smartphones zu finden sein. Es gilt also den MWC 2019 im Auge zu behalten.

Triple-Kameras, wenn auch eher mittelmäßige, werden wir 2019 sicher viele sehen. Aber ich bin mal gespannt, ob 3D-Scanner für Face Unlock tatsächlich schon in Modellen mit einem Snapdragon 675 verbaut werden. Weitere Details zum Prozessor gibt es in der offiziellen Ankündigung von Qualcomm.

Ein Video und eine offizielle Seite für den Snapdragon 675 gibt es auch noch.

https://www.youtube.com/watch?v=MoxnudfBNjk

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.