Snapdragon 845: Besser in jeder Hinsicht, aber kein großer Sprung

Der Snapdragon 845 könnte noch bis Ende des Jahres vorgestellt werden und dann Anfang 2018 in den ersten neuen Flaggschiffen vorzufinden sein.

Der Snapdragon 845 soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden, genau genommen könnte Qualcomm dafür ein eigens Event nutzen, welches vom 4. bis 8. Dezember stattfindet. Falls das stimmt, dann wird der neue SoC also sehr wahrscheinlich am kommenden Montag offiziell vorgestellt. Das wäre einen Monat früher als beim Snapdragon 835, der erst am 4. Januar 2017 vorgestellt wurde.

Nun gibt es ein Gerücht zum neuen Flaggschiff-SoC, welches ein paar Details nennt. Der Chip soll weiterhin im 10nm-(Low Power Early) Verfahren gefertigt werden und es ist von vier Cortex-A75 und vier A53-Kernen die Rede – kombiniert mit der neuen Adreno 630 GPU. Die Leistung dürfte des des neuen Exynos-Chips entsprechen.

Snapdragon 845: Vier Kameras mit bis zu 25 Megapixel

Der Snapdragon 845 soll sowohl auf der Front- als auch der Rückseite Dual-Kameras mit bis zu 25 Megapixel unterstützten. Es ist unklar, ob 4K-Aufnahmen mit 60 fps dazu kommen, doch da Apple hier vorgelegt hat ist davon auszugehen. Das neue X20-Modem soll Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde erlauben, wobei das „nur“ 0,2 Gigabit mehr als beim SD835 wären.

Die ersten Modelle mit dem Snapdragon 845 könnten das Galaxy S9 (US-Version), das G7 und das Mi 7 sein. Ein großer Sprung im Vergleich zum Snapdragon 835 ist nicht zu erwarten, doch der Snapdragon-SoC für 2019 könnte im 8nm-Verfahren gefertigt werden. Es ist unklar, ob Qualcomm irgendwelche Optimierungen für die künstliche Intelligenz (wie es Huawei und Apple machen) vorgenommen hat.

Ich glaube der Unterschied im Vergleich zum Snapdragon 835 wird im Alltag gar nicht so spürbar sein. Der Unterschied im Vergleich zum Snapdragon 821 ist schon kleiner geworden und die reine Leistung eines mobilen SoCs rück immer mehr in den Hintergrund. Trotzdem bin ich mal gespannt, wie Qualcomm den neuen SoC ankündigen wird und auf welche Punkte man einen Fokus gelegt hat.

Quelle GizChina (via GSMArena)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.