Sony Xperia 5 im Test: Mein Fazit in 10 Stichpunkten

Sony Xperia 5 Back Header

Sony schickt für Weihnachten ein kompakteres Flaggschiff ins Rennen, das Xperia 5. Ich habe mir das Modell in den letzten Tagen angeschaut.

Bei Sony blieb man sich auch 2019 mit seiner Strategie treu und brachte wieder zwei Flaggschiffe auf den Markt, eins kam zum MWC und das andere zur IFA.

Doch in diesem Jahr lief es etwas anders, denn es gab in beiden Fällen nur eine Version und das zweite Modell ist auch kein direkter Nachfolger. Das Sony Xperia 5 ist eher eine kompakte Version vom Sony Xperia 1. Wobei ich das Wort „kompakt“ in diesem Fall nicht verwenden würde, aber dazu mehr im Test.

Sony Xperia 5 im Test: Die Spezifikationen

  • Hersteller: Sony
  • Modellbezeichnung: Xperia 5
  • Preis: 799 Euro
  • Verfügbar: Seit Oktober 2019
  • Größe: 158 x 68 x 8,2 mm
  • Gewicht inklusive Akku: 164 g
  • Betriebssystem: Android 9 Pie
  • Akku: 3140 mAh
  • Display: 6,1″ OLED-Display (21:9, FHD+)
  • Kamera: Triple-Kamera (3 x 12 MP)
  • Speicher: 128 GB
  • CPU: Snapdragon 855
  • RAM: 6 GB

Das sind nicht alle Spezifikationen des Sony Xperia 5. Auf der offiziellen Webseite von Sony bekommt ihr weitere Informationen zum Android-Smartphone.

Sony Xperia 5: Hands-On von der IFA

Den Test gibt es dieses Mal nicht als Video, aber ich habe euch nochmal unser Video von der IFA 2019 eingebunden, wo Hannes das Xperia 5 in der Hand hatte.

Sony Xperia 5 im Test: 10 Stichpunkte

  • Das Design und die Haptik vom Xperia 1 sind auch hier vorhanden, aber da es kleiner ist, liegt es deutlich besser in der Hand für mich. Kompakt ist aber auch dieses Modell nicht, da es zwar sehr schmal, mit seinem 21:9-Display aber fast genauso hoch wie die meisten großen Android-Flaggschiffe ist. Das Design gefällt mir aber, es ist sehr schlicht.
  • Das Display ist wirklich gut und die FHD-Auflösung reicht mir aus. Blickwinkel sind super und Kalibrierung von Sony gefällt mir. Bei knapp 6 Zoll wird es aber etwas kritisch was die Breite des Displays angeht. In der Höhe passt viel auf das Display, aber mir war es oft (zum Beispiel bei der Tastatur) grenzwertig schmal.

Sony Xperia 5 Test7

  • Bei der Software gefällt mir Sony seit einer Weile sehr gut, denn man bekommt ein fast reines Android geboten. Neben Google selbst und OnePlus ist Sony für mich einer der Top-3-Hersteller im Android-Bereich, wenn es um die Software geht. Nur schade, dass es nicht mit Android 10 ausgeliefert wird, das kommt nun hoffentlich recht zügig.
  • Die Performance ist ebenfalls sehr gut und mir haben die 6 GB RAM im Alltag auch ausgereicht. Viele Konkurrenten bauen in dieser Preisklasse mittlerweile 8 GB oder mehr ein, aber 6 GB sind im Jahr 2019 meiner Meinung nach noch ausreichend (mit Blick auf die Langlebigkeit wären bei Android aber auch 8 GB nicht schlecht).
  • Mit der Kamera war ich im Test größtenteils zufrieden, hier gibt es das Setup vom Xperia 1. Die Kombination aus Normal, Ultraweitwinkel und Teleobjektiv ist optimal, aber die Konkurrenz liefert oft bessere Bilder. Vielleicht nicht bei Tageslicht und perfekten Bedingungen, aber sobald diese etwas schlechter werden, spielt das Xperia 5 (für mich) nicht mehr ganz oben mit. Die Kamera ist für mich „okay“, mehr aber auch nicht.

Sony Xperia 5 Test4

  • Die Akkulaufzeit ist absolut in Ordnung für die Größe des Akkus und Sony hat das gut optimiert bei den Xperia-Smartphones. Aber ein Dauerläufer war das Gerät bei mir auch nicht, da spürt man dann doch die eher bescheidene Kapazität. Was ich aber extrem schade finde: 2018 war noch Qi bei Sony dabei und 2019 fehlt es komplett (trotz Glasrückseite).
  • Der Fingerabdrucksensor ist beim Xperia 5 an der Seite und für mich gut zu erreichen gewesen. Doch wie beim Xperia 1 war er bei mir nicht immer so zuverlässig und ich musste den Finger immer wieder neu positionieren, damit er erkannt wurde. Besonders schnell beim Entsperren ist das Gerät auch nicht, aber in beiden Fällen muss ich sagen: Ich komme gerade vom OnePlus 7T und das ist in beiden Fällen deutlich schneller und hat auch noch einen Sensor unter dem Display.

Sony Xperia 5 Test5

  • Der Sound vom unteren Lautsprecher klingt wirklich sehr gut, aber der vom oberen (in der Hörmuschel) war mir etwas zu dumpf beim Klang. Mit Hinblick auf den recht großzügigen Rand oben hätte ich da einen besseren Speaker erwartet. Sony bietet übrigens wieder die Vibration bei der Tonwiedergabe an, aber das hatte ich aus, da ich es dauerhaft als störend empfinde.
  • Das Sony Xperia 5 besitzt eine IP68-Zertifizierung, die Sony seit Jahren bietet und die noch nicht bei allen Herstellern zum Standard gehört, daher erwähne ich sie als Pluspunkt.
  • Vielleicht nur ein kleiner Kritikpunkt, aber obwohl der SoC es unterstützt, gibt es kein Wi-Fi 6 (802.11ax) beim Sony Xperia 5.

Sony Xperia 5 Test3Sony Xperia 5 Test1

Sony Xperia 5 im Test: Mein Fazit

Ich bin ganz ehrlich: Meine Hoffnung war, dass wir mit dem Xperia 5 ein richtiges Sony Xperia Compact bekommen. Im Umkreis hatte ich bis zum Sommer noch zwei Personen mit einem älteren Compact-Modell, aber das Xperia 5 ist dank des 21:9-Displays nicht mehr kompakt, sondern recht lang geworden.

Das OnePlus 7T, von dem ich gerade komme, besitzt ein 6,55 Zoll großes Display und ist auch etwas breiter, aber in etwa gleich hoch. Das schmalere Design lässt das Xperia 5 kompakter in der Hand wirken, aber der Unterschied ist gar nicht so groß. Es ist wirklich sehr lang, das zeigen euch auch die Fotos.

Sony Xperia 5 Test2

Bei der Hardware gibt es nur wenig zu meckern für mich, auch wenn ich mir bei Sony eine Kamera wünschen würde, die mit Samsung, Huawei, Google und Co. mithalten kann. Aber sie liefert solide Ergebnisse und ist auch nicht schlecht.

Dieses Modell mit einem 19:9-Display und noch weniger Rand (vielleicht auch einem Loch oder einer Notch) wäre ein echtes Compact-Modell geworden und ich weiß, dass viele auf sowas warten. Die zusätzliche Länge liefert für mich im Alltag keinen Vorteil. Man sieht zwar ein bisschen mehr von einer Webseite oder dem Twitter-Feed, aber ich hätte lieber ein etwas kürzeres Gerät.

Sony Xperia 5 Test3

In Zeiten, in denen die Flaggschiffe aber in Richtung 200 Gramm gehen und noch größer sind, ist es trotzdem eine der wenigen „kompakteren“ Optionen auf dem Markt und für viele definitiv einen Blick wert. Schade ist nur, dass sich Sony in diesem Jahr aus mir unerklärlichen Gründen wieder von Qi getrennt hat.

Qi, eine etwas bessere Kamera und ein bisschen kürzer und das Sony Xperia 5 wäre das perfekte Android-Smartphone im kompakten Bereich gewesen. Aber ich gehe davon aus, dass so richtig kompakte Spitzenmodelle einfach nicht mehr gefragt sind und kann Sony bei der Entscheidung mit 6,1 Zoll verstehen.

Sony Xperia 5 Front Header

Den Preis sehe ich mit Blick auf die Konkurrenz etwas schwierig, denn es gibt sehr viele gute Alternativen in dieser Kategorie: Samsung Galaxy S10e, Apple iPhone 11, OnePlus 7T oder Xiaomi Mi 9T Pro. Alle kosten 800 Euro oder weniger.

Kurz: Das Sony Xperia 5 ist ein gutes Android-Smartphone mit zwei kleinen Schwächen, wobei ich nur Qi als richtigen Kritikpunkt nennen würde, denn die Kamera ist ausreichend. Allerdings hat Sony meiner Meinung nach die Chance verpasst ein richtig kompaktes Android-Flaggschiff (wie früher) zu bauen.

Fazit: Von mir gibt es durchaus eine Kaufempfehlung, aber ich persönlich würde eher zu einer Alternative greifen, beispielsweise dem günstigeren OnePlus 7T oder deutlich günstigeren (und etwas kompakteren) Samsung Galaxy S10e.

Wertung des Autors
Oliver Schwuchow bewertet Sony Xperia 5 mit 4.0 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen