Sony und Strategy Analytics: Das Xperia XZ3 hat das beste Smartphone-Display

Sony Xperia Xz3 Header

Sony hat auf der eigenen Webseite eine „Studie“ veröffentlicht, die von Strategy Analytics stammt und bei der Smartphone-Displays verglichen wurden.

Die Studie selbst habe ich bisher nur auf der Webseite von Sony, jedoch nicht bei Strategy Analytics selbst gesehen. Auftraggeber war Sony, trotzdem handelte es sich laut Sony um eine unabhängige Studie. Getestet wurden das Apple iPhone X, Samsung Galaxy S9, LG V30 und Huawei P20. Das XZ2 war auch mit dabei.

Vorab: Warum diese Studie? Das Sony Xperia XZ3 besitzt nun auch ein OLED-Display (ein POLED-Display um genau zu sein) und Sony möchte damit vermutlich zeigen, dass man beim Display nun auch bei Samsung, Apple und Co mitspielt. Es ist aber soweit ich weiß noch nicht ganz sicher, wo Sony das Display eingekauft hat.

Sony und Strategy Analytics: Aufbau der Studie

Zurück zum Test. Mich interessiert als ehemaliger Student (der viel mit Statistik zu tun hatte) auch immer, wie eine Studie aufgebaut ist. Die Eckdaten dieser Studie lauten:

  • Ort: Milton Keynes in Großbritannien
  • Teilnehmer: 202
  • Zeitraum: 21. bis 23. August

Die Teilnehmer wurden beim Test beobachtet und direkt befragt, die Geräte wurden so unkenntlich gemacht, dass man den Hersteller nicht erkennt und auch nicht erahnen (z.B. durch eine Notch) kann, es wurde die maximale Displayhelligkeit genutzt, die Geräte wurden „out of the box“ genutzt, man hat also nichts angepasst und die Geräte wurden nebeneinander aufgebaut. So sah das Szenario aus:

Sony Xz3 Display Test Szenario

Auf allen Smartphones waren die gleichen Inhalte zu sehen, neben Bildern wurde der Trailer von Venom in „Standard Definition“ von YouTube gezeigt. Ob das nun 540p oder 720p bedeutet ist unklar. Man sollte an dieser Stelle auch erwähnen, dass Venom ein Film von Sony Pictures ist. So sah dann das Ergebnis der Studie aus:

Sony Xz3 Display Test Ergebnis

Es gab noch weitere Fragen wie die nach der besten Helligkeit, dem besten Kontrast und den realistischsten Farben. Ich erspare euch die Grafiken, das XZ3 ist bei allen Kategorien haushoch der Gewinner. Nur bei den realistischen Farben schneidet man nicht ganz so gut ab (45 Prozent). Sonst liegt man immer bei 50+ Prozent.

Und bevor ihr jetzt auf die Idee kommt mal bei DisplayMate zu schauen: Dort habe ich bereits geschaut, es gibt noch keinen Bericht zum Sony Xperia XZ3. Ich bin aber mal gespannt, ob noch ein Test kommen wird. Aktuell würde ich nicht darauf wetten. Wir werden es aber natürlich beobachten und gegebenenfalls ein Update nachreichen.

Studie wurde von Sony in Auftrag gegeben

Es gibt keine „objektive“ Definition einer Studie, doch bei 202 Teilnehmern und einer kurzen Zeit an nur einem Ort (mit vermutlich einem Lichtverhältnis) und dem Trailer von Sony Pictures wäre ich dann doch ein bisschen kritisch. Sony scheint die Studie bei Strategy Analytics in Auftrag gegeben zu haben, man spricht zumindest davon, dass das XZ2 nur auf Wunsch des Klienten (Sony) mit aufgenommen wurde.

Meine Anmerkung: Bei Studien, die von Unternehmen in Auftrag gegeben werden, darf man kritisch sein. Auch andere Hersteller haben sowas schon für Werbezwecke in der Branche gemacht. Huawei zum Beispiel im Vorfeld der P20-Ankündigung und auch Motorola hat schon mit „Studien“ gezeigt, dass die Ausstattung eines Moto-G-Gerätes am Ende für die meisten ausreicht. Nun hat Sony eine Studie, mit der sie „das beste Smartphone-Display“ auf die Verpackung drucken können.

Richtige Studie oder doch nur Werbung?

Strategy Analytics steht für diese Aussage mit seinem Namen und das Kleingedruckte liest am Ende vermutlich sowieso keiner. Da steht „bestes Display“ in Kombination mit „Studie“ und dann auch noch mit einem Namen von einem angesehenen und 1968 gegründeten Institut für Studien. Ich würde nicht behaupten, dass die Nutzer hier gezielt getäuscht werden, ich sehe solche Studien aber sehr kritisch.

Es ist kein Problem, wenn man die eigenen Features in den Fokus rückt und behauptet, dass man besser als die Konkurrenz ist. Machen am Ende alle. Doch bei Studien mit solchen Rahmenbedingungen werde ich nun mal hellhörig. Würde man es als Umfrage bezeichnen, ok, aber eine empirische Studie ist das für mich nicht.

Und das ist jetzt natürlich nur meine persönliche Meinung und mich würde da auch interessieren: Wer hat die Rahmenbedingungen in diesem Fall festgelegt?

Hat Strategy Analytics selbst entschieden, dass man einen aktuellen Trailer von Sony Pictures für diesen Test mit knapp 200 Personen nimmt? Und wer waren diese 200 Personen, sprich wer hat sie ausgewählt? Hat man eine Gruppe gewählt, welche die Bevölkerung annähernd repräsentiert? Ist sowas mit 200 Personen überhaupt schon möglich? Hier von einer Studie zu sprechen ist etwas hart.

In ein wissenschaftliches Magazin würde sie es wohl nicht schaffen 😀

Aber gut, es darf sich jeder seine eigene Meinung bilden. Das Sony Xperia XZ3 wird in ein paar Wochen erhältlich sein und spätestens dann wird es zahlreiche Testberichte von unabhängigen Medien geben. Mal schauen, ob die das Display dann auch zum besten auf dem Markt küren. Marktstart des XZ3 ist am 5. Oktober.

Die Sony-Seite mit der Studie von Strategy Analytics findet ihr hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.