SoundCloud bekommt einen neuen Homescreen

SoundCloud kämpft ab sofort ums Überleben und möchte in den kommenden Monaten neue Nutzer gewinnen. Erster Schritt: Ein neuer Homescreen.

Der Musikstreamingdienst SoundCloud hat einen harten Sommer hinter sich. Man musste die Zukunft des Berliner Unternehmens sichern und im August wurde dann bekannt: SoundCloud wird bleiben. Vorerst. Man kündigte direkt die „Dekade II“ an, welche nun sicher stellen soll, dass die letzten 10 Jahre nicht umsonst waren und SoundCloud auch in den nächsten 10 Jahren online bleiben wird.

SoundCloud: Neuer Homescreen lädt zum Entdecken ein

Ein erster Schritt zum neuen SoundCloud ist ein optimierter Homescreen, auf dem nun unter anderem personalisierte Playlists zu finden sind. Der neue CEO Kerry Trainor hat TechCrunch verraten, dass man Nutzern so neue Lieder zeigen möchte, die erst ein paar Wochen/Monate/Jahre später Mainstream werden. Der neue Homescreen soll ein Ort zum Entdecken von neuer Musik werden.

Es gibt außerdem Vorschläge für neue Musik, für Musik, die einem basierend auf Likes gefallen könnte und Charts. SoundCloud war bei mir in den letzten Jahren oft eine Plattform, auf der ich Musik und Künstler lange vor deren Charterfolg entdeckt habe, ich glaube diese Strategie – sofern richtig umgesetzt – könnte erfolgreich sein.

Bei mir ist der neue Homescreen noch nicht verfügbar und im Blog von SoundCloud habe ich auch noch keine Ankündigung gefunden. Ich vermute aber, dass er diese Woche verteilt wird. Es gibt schon zwei Bilder, die den Homescreen zeigen:

Soundcloud Homescreen Neu

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.