SoundCloud ist jetzt 700 Millionen US-Dollar wert nach Finanzierungsrunde

SoundCloud Header

SoundCloud gab aktuell bekannt, dass man eine weitere Finanzierungsrunde beendet hätte, die dem Unternehmen weitere 60 Millionen US-Dollar bringen und den Wert enorm erhöht.

2007 startete das in Berlin ansässige Startup eine Austauschplattform für Musiker, die dort unkompliziert Musik hochladen und freigeben konnten – ein „YouTube für Musik“, wenn man so will. Seitdem hat sich SoundCloud prächtig entwickelt (pro Minute werden 12 Stunden Audiomaterial hochgeladen), ist in aller Munde und das zeigt sich nun abermals.

Die aktuelle Finanzierungsrunde beendete man mit einem Wert von 700 Millionen US-Dollar, 60 Millionen US-Dollar nahm das Unternehmen damit ein, wobei mehrere Investoren hieran beteiligt waren. Diese neuen Einnahmen sollen dazu genutzt werden, um SoundCloud weiter auszubauen und neue Features zu integrieren, vor allem auf mobiler Ebene will man in Zukunft aktiver werden.

Prinzipiell dürfte es nun nicht mehr lange dauern, bis SoundCloud die „magische Grenze“ durchbricht und eine Milliarde US-Dollar wert sein wird. Dabei lebt SoundCloud aber natürlich nicht ausschließlich durch Finanzspritzen, denn das Freemium-Modell, welches im Kern vorgibt, wie viel Material man pro Monat hochladen kann, ist fair aufgebaut und wird rege genutzt. Wir nutzen SoundCloud Pro Unlimited übrigens auch für unseren CoCast-Podcast – insbesondere deswegen bin ich auch gespannt, was in naher Zukunft bei SoundCloud passieren wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.