Spotify Free: Mehr Funktionen für Nutzer

Spotify besitzt zwei Modelle: Einmal Premium mit allen Funktionen und dann noch Spotify Free. Das eine Angebot kostet, das andere ist kostenlos.

Das kostenlose Angebot namens Spotify Free möchte man nun verbessern. Nutzer sollen mehr Möglichkeiten bekommen und damit hofft Spotify, dass man noch mehr Nutzer von Free begeistern kann (die dann am Ende Premium kaufen).

Was ist neu? Nutzer können nun bestimmte Lieder ohne Shuffle und so oft sie wollen hören. Es gibt jedoch eine Einschränkung: Die Lieder müssen in einer der 15 personalisierten Discovery-Playlisten auftauchen. Bedeutet es gibt bis zu 750 Tracks, die man mit Spotify Free so hören kann, wie man möchte.

Spotify Free: Aktuelle Playlisten im Fokus

Zu den Playlisten gehören unter anderem der Daily Mix, Discover Weekly, Release Radar oder Today’s Top Hits. Der Fokus liegt also auf aktuellen Inhalten und nicht unbedingt auf beliebten Playlisten, die man zum Beispiel beim Sport hören kann. Das ergibt natürlich auch Sinn, denn würde man 3-4 beliebte Listen auf diesem Weg anbieten, dann würden einige vermutlich direkt Premium kündigen.

Eine Einschränkung hebt man nicht auf: Offline kann man die Lieder weiterhin nur als Premium-Nutzer hören. Hat vermutlich auch rechtliche Gründe und man will das Angebot ja auch nicht zu attraktiv machen. Dafür gibt es einen neuen Low-Data-Modus, bei dem bis zu 75 Prozent weniger Daten verbraucht werden.

Das kostenlos Angebot von Spotify soll, wie in den 90ern ein Radiosender, die Nutzer anlocken und dann am Ende dafür sorgen, dass sie Geld für die Musik bezahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.