Steam.TV: Steam rüstet Streaming-Funktionalität auf

Valve Steam Logo

Mit dem neuen Dienst Steam.TV scheint Steam in Konkurrenz mit dem bisherigen Streaming-Platzhirsch Twitch treten zu wollen. Die aufgebohrte Streaming-Funktionalität debütiert ab sofort im Rahmen des Dota 2-Turniers The International.

Twitch bekommt neue Konkurrenz: Der digitale Game-Shop Steam startet mit Steam.TV eine eigene Streaming-Plattform, über die ausschließlich Games übertragen werden sollen.

Als Evolution der bisherigen Steam Broadcasting-Funktion hat Steam.TV den neuen Steam Chat integriert, über den sich die Zuschauer oder auch kleinere Gruppen von gemeinsam schauenden Freunden untereinander austauschen können. Außerdem ist es nun auch möglich zurückzuspulen, um vergangene Szenen noch einmal zu erleben.

The International live auf Steam.TV

Steam Tv Screenshot

Bevor Steam.TV für alle Spiele mit integrierter Steam Broadcasting-Funktion geöffnet wird, debütieren der neue Dienst sowie die dazugehörige Webseite derzeit erst einmal exklusiv für die Übertragung des Dota 2-Turniers The International. Auf steam.tv können die Spiele in den kommenden Tagen live verfolgt werden.

Eine eigene Dota 2 Steamworks-Integration ermöglicht es hierbei, dass Highlights wie Teamfights auf dem Zeitstrahl im Stream hervorgehoben werden, sodass man einfach zu diesen zurückspringen kann.

Bislang hat sich Steam noch nicht konkret dazu geäußert, welche Pläne man mit Steam.TV nach dem Ende von The International verfolgen möchte. Wir müssen also noch etwas abwarten, um zu sehen, inwieweit man Twitch schlussendlich angreifen wird.

Quelle: Steam

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.