Sundar Pichai: Windows Phone habe nicht die Reichweite für eine offizielle YouTube-App

youtube_header

Die Story hinter YouTube für Windows Phone ist inzwischen allseits bekannt: Google will keine offizielle App entwickeln und hat Microsoft bis zuletzt den Zugang zu wichtigen APIs verwehrt. Vor einigen Wochen veröffentlichte Microsoft dann überraschend die Version 3.0 der eigenen YouTube-App, die tatsächlich sehr gut und voll funktionstüchtig war.

Man nahm daraufhin an, dass Google und Microsoft diesbezüglich gewisse Meinungsverschiedenheiten beigelegt haben und hoffte auf weitere Apps für Googles Dienste. Kurze Zeit später beschwerte sich Google dann aber, dass Microsoft verschiedene Vorgaben verletzt habe und verlangte deswegen, dass die App aus dem Windows Phone Store entfernt wird. Zuletzt war man dann auf dem Stand, dass Microsoft und Google zusammenarbeiten werden, um eine „angemessene YouTube-App“ für Windows Phone zu bauen, die dann natürlich auf „schwächere“ APIs zurückgreift und weniger Funktionen beherrschen wird.

Sundar Pichai, der Chef hinter Android und Chrome OS, hat sich nun auf der D11 von AllThingsD zum Thema geäußert. Seiner Aussage nach habe Windows Phone einfach keine „kritische Nutzermasse“. Ob es nun eine wirklich offizielle YouTube-App von Google für Windows Phone geben würde, sei schlichtweg eine Frage der Reichweite.

Das ist zumindest schonmal eine Aussage, mit der man „arbeiten kann“. Windows Phone gewinnt meiner Meinung nach in letzter Zeit wieder an Momentum. Noch dazu wurden vor allem in den letzten Wochen einige tolle Applikationen vorgestellt. Sollte Microsoft es schaffen, diesen Weg weiterzuführen, kann man Pichais Aussage weiterspinnen und dann würde Google kaum drumherum kommen und früher oder später eine wirklich offizielle Applikation anbieten. Dann wäre vielleicht auch endlich der Weg für offizielle Gmail-, Drive- und Google+-Applikationen frei. Letztlich könnte es genauso, wie bei iOS laufen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Weltweit mobiles Internet: Skyroam Solis X Hotspot im Test in Testberichte

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News