Telefónica schließt Milliarden-Deal mit Hutchison-Whampoa endgültig ab

o2-shop-2-header

Bereits Anfang des Jahres gab es erste Meldungen über ernsthafte Gespräche zwischen Telefónica und Hutchison-Whampoa (HW) bezüglich des Verkaufs von O2 UK an den chinesischen Giganten. Nun haben sich beide Parteien auf eine Kaufsumme geeinigt und dem Deal steht nichts mehr im Wege – sofern die Wettbewerbshüter dem Kauf zustimmen.

Im Januar 2015 berichteten wir bereits über einen möglichen Verkauf von Telefónica-Tochter O2 UK an den chinesischen Konzern HW. Damals gab es bereits Anzeichen, dass HW den Zuschlag bekommt, da sich keine anderen Kandidaten an den Gesprächen beteiligt hatten.

Nun wurde der Deal durch eine entsprechende Mitteilung von Telefónica bestätigt und Details bekannt gegeben. Der Deal hat ein Volumen von 10,25 Milliarden britischen Pfund Sterling (14 Milliarden Euro) und laut Mitteilung erhält Telefónica zunächst einen Abschlag in Höhe von 9,25 Milliarden Pfund (12,6 Milliarden Euro), der sofort ausgezahlt wird. Sobald die Bargeldreserven des spanischen Konzerns einen gewissen, nicht näher genannten Wert, erreicht haben, erhält die Gruppe eine weitere Zahlung in Höhe von einer Milliarde Pfund (1,37 Milliarden Euro).

Durch den Kauf steigt HW nun zum größten brittischen Mobilfunkanbieter auf. HW besitzt bereits das Unternehmen „Three“ welches derzeit rund 10 Millionen Kunden versorgt. Mit den rund 24 Millionen Kunden von O2 UK überholt HW sogar den Branchenprimus „EE“. Das Joint-Venture der Deutschen Telekom und der France Telecom versorgt zurzeit „nur“ rund 28 Millionen Kunden.

Dem Deal müssen noch die Wettbewerbshüter des Ofcom (Office of Communications) zustimmen. Ähnlich wie beim deutschen Pendant, dem Zusammenschluss von O2 Deutschland und der E-Plus-Gruppe, sehen es Behörden eher ungern, wenn Anbieter durch solche Deals komplett von der Bildfläche verschwinden. Sollten die bürokratischen Hürden jedoch erfolgreich gemeistert werden, so planen Telefónica und Hutchison-Whampoa bis zum 30. Juni 2016 das Geschäft komplett abgeschlossen zu haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.