Telegram: Videoanrufe ab sofort verfügbar

Telegram Logo 1600px

Der beliebte Messenger Telegram bekommt nun auch Videoanrufe. Nutzer der Beta-Version konnten das Feature bereits ausprobieren.

Die WhatsApp-Alternative Telegram ist vor allem wegen ihrer zahlreichen Features so beliebt. Im Gegensatz zur Marktführer kann die App beispielsweise problemlos auf mehreren Smartphones verwendet werden und auch ein nativer Desktop-Client ist verfügbar. Dennoch fehlte lange Zeit ein wichtiges Feature: Videoanrufe.

Kurz nach dem Konkurrenten Threema unterstützt nun aber auch Telegram endlich Video Calls über die eigene App. Das Feature wurde hier recht intuitiv umgesetzt und besitzt unter Android auch einen Picture-in-Picture-Modus. Gruppenanrufe werden momentan allerdings noch nicht unterstützt.

Videofunktion zuschaltbar

Ihr könnt in Telegram von der Profilseite eures Kontaktes einen Videoanruf starten und während Sprachanrufen das Video jederzeit ein- oder ausschalten. Wie alle anderen Videoinhalte auf Telegram unterstützen Videoanrufe den Bild-in-Bild-Modus, der es ermöglicht, durch Chats zu blättern und dabei den Blickkontakt aufrechtzuerhalten.

Alle Videoanrufe sind mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Um die Verbindung zu bestätigen, müssen die vier Emoji verglichen werden, die beiden Chatpartnern auf dem Bildschirm angezeigt werden. Stimmen diese überein, ist der Anruf gesichert.

Videoanrufe sollen laut Telegram in zukünftigen Versionen mehr Funktionen und Verbesserungen erhalten, auch an Gruppen-Videoanrufen wird gearbeitet.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).