Telekom Cloud bekommt Alexa-Skill

Die Deutsche Telekom hat nach dem Skill für Magenta SmartHome, aktuell einen weiteren Skill für Amazons Alexa veröffentlicht.

Die Telekom Sprachbox über Alexa abrufen, das ist bereits möglich. „Leider“ wird dafür ein inoffizieller Skill benötigt. Von daher ist es im Allgemeinen erfreulich, dass sich auch auf offizieller Seite etwas tut. Recht frisch bei Amazon gelandet ist der offizielle Skill für die Telekom Cloud.

Telekom
Preis: Kostenlos

Zwar knausert die Telekom aktuell noch mit einer aussagekräftigen Beschreibung für den Skill, es ist aber bereits klar, was er kann. So können Nutzer damit Alexa nach ihren neuen E-Mails fragen oder auch die im Account gespeicherten Termine per Sprachbefehl abrufen. Die Telekom gibt dazu folgende Befehle an:

  • „Alexa frage Telekom nach neuen Emails“
  • „Alexa frage Telekom welche Termine ich heute habe“

In den Nutzerbewertungen zum Skill finden sich auch nützliche Tipps, wie man den Skill nutzen kann. Merkwürdig, dass die Telekom dies nicht direkt erläutert. So heißt es dort bezüglich des Abrufens von E-Mails:

Befehl lautet: Alexa frage Telekom nach Emails.

Dann kommt: Du hast xy Emails, welche soll ich vorlesen?

Dann Befehl : Lies Nachricht Nummer xy vor .

Dann fängt Alexa an zu lesen. Danach kann die nächste Email abgefragt werden.

Im Rahmen der Oster-Angebote-Woche bei Amazon ist der Echo mit 30 Euro Rabatt zu haben. Zudem gibt es 25 Euro Rabatt beim Kauf von drei Echo Dot.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.