The Daily: Exklusive Nachrichten-Anwendung für das iPad wird eingestellt

Rupert Murdoch gilt als einer der einflussreichsten Medienunternehmer der heutigen Zeit und dementsprechend hoch war das Interesse, als der CEO der News Corporation nach den ersten Gerüchten vor fast zwei Jahren dann eine exklusive Anwendung für das iPad ankündigte. Weg von den klassischen Nachrichten und hin zu exklusiven Inhalten auf Tablets und später auch Smartphones war das Motto in der Planung und mit den wachsenden Marktanteilen des iPads, war das natürlich ein großes Thema in den Medien. Keine zwei Jahre später gibt es jetzt jedoch die offizielle Pressemitteilung, dass man das Projekt The Daily noch in diesem Jahr einstellen wird.

“From its launch, The Daily was a bold experiment in digital publishing and an amazing vehicle for innovation. Unfortunately, our experience was that we could not find a large enough audience quickly enough to convince us the business model was sustainable in the long-term. Therefore we will take the very best of what we have learned at The Daily and apply it to all our properties. Under the editorial leadership of Editor-in-Chief Col Allan and the business and digital leadership of Jesse, I know The New York Post will continue to grow and become stronger on the web, on mobile, and not least, the paper itself. I want to thank all of the journalists, digital and business professionals for the hard work they put into The Daily.”

Einige der 150 Mitarbeiter werden bei der New York Post unterkommen heißt es. The Daily war aber sowieso von Anfang an als mutiges Experiment geplant worden und konnte laut Murdoch nicht die gewünschte Größe erreichen. Die logische Konsequenz ist jetzt das Ende. Warum man mit The Daily nicht den gewünschten Erfolg hatte bleibt offen, vielleicht lag es an der Anwendung selbst, vielleicht an den Inhalten, oder vielleicht war der Zeitpunkt der Ankündigung einfach zu früh gewählt worden. Ich selbst habe The Daily ehrlich gesagt noch nie runtergeladen, glaube jedoch, dass solche Publikationen in Zukunft erfolgreicher werden. Der Verkauf von Tablets und Smartphones ist in den letzten zwei Jahren immerhin stark angestiegen.

Seit dem Start von The Daily wurde übrigens auch noch eine Anwendung für das iPhone und später auch Android (exklusiv für Verizon Wireless und/oder den Kindle Fire) veröffentlicht, bekannt wurde sie allerdings durch das iPad.

via 9to5mac quelle allthingsd

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.