Twitter: Anzeigenamen nun bis zu einer Länge von 50 Zeichen erlaubt

Kurz nach der Einführung der 280-Zeichen-Grenze für Tweets erlaubt Twitter nun auch an anderer Stelle die Verwendung von weitaus mehr Zeichen. Ab sofort können die Anzeigenamen von Nutzern – NICHT deren @-Twitterhandles – eine Länge von bis zu 50 Zeichen besitzen.

Vor wenigen Tagen erhöhte Twitter erst die maximale Zeichenanzahl von Tweets auf 280, nun gibt es direkt die zweite Änderung an der Plattform. Auch die Anzeigenamen der Nutzer dürfen nun deutlich länger ausfallen.

Waren bislang maximal 20 Zeichen möglich, können die Namen mit bis zu 50 Zeichen nun mehr als doppelt so lange ausfallen. Twitter selbst begründet die Änderung damit, den eigenen Nutzern mehr Freiheiten geben zu wollen, um beispielsweise einen Zweitnamen oder Emojis hinzufügen zu können.

Keine Änderung bei @-Namen

Da die Neuerungen lediglich für die Anzeigenamen und nicht für die durch ein vorangestelltes @ gekennzeichneten Twitterhandles implementiert wurden, dürfte Twitter auf diese Weise nicht sonderlich unübersichtlicher werden.

Momentan machen sich zwar noch einige auf kreative Weise über die Neuerung lustig, in einigen Tagen wird sich das Ganze aber sicherlich einpendeln. Dann dürfte (ähnlich wie bei den nun längeren Tweets) nur in Ausnahmefällen auf die größere Zeichenanzahl zurückgegriffen werden, welche in Einzelfällen sinnvoll sein kann.

Quelle: Twitter

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.